Kunsthaus Zürich

Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich, eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Schweiz, beherbergt mittelalterliche Tafelbilder, weltberühmte Werke von Picasso, Monet oder Chagall sowie die grösste und bedeutendste Sammlung der Werke von Alberto Giacometti.mehr

Victorinox Flagship Store

Victorinox Flagship Store

Die Schweizer Traditionsmarke Victorinox hat an prominenter Lage am Rennweg 58 in Zürich einen weiteren Flagship Store in der Schweiz, dem...mehr

Auf dem Bauernhof in Biel

Auf dem Bauernhof...

Viele Bauernbetriebe im Seeland bieten Ihre Produkte auf dem Hof zum...mehr

Livio Vacchini Gebäudes

Livio Vacchini...

Livio Vacchini plante und realisierte dieses Geschäftshaus zwischen 2000...mehr

Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich, eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Schweiz, beherbergt mittelalterliche Tafelbilder, weltberühmte Werke von Picasso, Monet oder Chagall sowie die grösste und bedeutendste Sammlung der Werke von Alberto Giacometti.

Das Kunsthaus Zürich beherbergt die bedeutendste Modernesammlung Zürichs und ist sowohl für seine permanente Kunstsammlung als auch für die temporären Ausstellungen bekannt. Neben Werken Alberto Giacomettis findet man wichtige Bilder von Picasso, Monet und Chagall sowie von zahlreichen zeitgenössischen Schweizer Künstle.

Victorinox Flagship Store

Die Schweizer Traditionsmarke Victorinox hat an prominenter Lage am Rennweg 58 in Zürich einen weiteren Flagship Store in der Schweiz, dem Heimatland des Original «Swiss Army Knife», eröffnet.

Die Schweizer Traditionsmarke Victorinox hat an prominenter Lage am Rennweg 58 in Zürich einen weiteren Flagship Store in der Schweiz, dem Heimatland des Original «Swiss Army Knife», eröffnet.

Auf dem Bauernhof in Biel

Viele Bauernbetriebe im Seeland bieten Ihre Produkte auf dem Hof zum Kauf an. Die Angebote sind am Strassenrand signalisiert.

Livio Vacchini Gebäudes

Livio Vacchini plante und realisierte dieses Geschäftshaus zwischen 2000 und 2003.

Livio Vacchini plante und realisierte dieses Geschäftshaus zwischen 2000 und 2003.