Nordstern: Dònnschtig

Nordstern: Dònnschtig

Auch der Nordstern findet das inakzeptabel und deshalb gibt's denn Dònnschtig; prächtig ausbalancierte Clubmusik für Menschen mit dem Trommelfell am richtigen Fleck und einem unstillbaren Hunger nach partyerzeugter Euphorie. Clincker, Patrique, M44K + Choufleur Mimosa spielen und alles Weitere...mehr

Eugen Onegin

Eugen Onegin

Mit «Eugen Onegin» hat Tschaikowsky eine der wichtigsten russischen Opern komponiert. Entgegen der Operntradition Russlands repräsentieren...mehr

Fat Bike Xperience

Fat Bike Xperience

Geführte Fatbike Touren - das Komplett-Package um Fatbike Luft zu...mehr

Dal vivo - Über das Leben!

Dal vivo - Über...

Eine Licht-Reise-Performance - Flop Lefebvre (FR)Wir scheinen uns in...mehr

Nordstern: Dònnschtig

Auch der Nordstern findet das inakzeptabel und deshalb gibt's denn Dònnschtig; prächtig ausbalancierte Clubmusik für Menschen mit dem Trommelfell am richtigen Fleck und einem unstillbaren Hunger nach partyerzeugter Euphorie. Clincker, Patrique, M44K + Choufleur Mimosa spielen und alles Weitere ergibt sich dann.04.02.2016:CLINCKERPATRIQUEM44K + CHOUFLEUR MIMOSA11.02.2016JAMIE SHARMORARDPRESS-C18.02.2016MELLOWFLEXLUIGI FORTEEL RINO25.02.2016OLIVER ADEN & LUIS CRUZOLIVER BURKHARDTLOUVE

Auch der Nordstern findet das inakzeptabel und deshalb gibt's denn Dònnschtig; prächtig ausbalancierte Clubmusik für Menschen mit dem Trommelfell am richtigen Fleck und einem unstillbaren Hunger nach partyerzeugter Euphorie. Clincker, Patrique, M44K + Choufleur Mimosa spielen und alles Weitere ergibt sich dann.04.02.2016:CLINCKERPATRIQUEM44K + CHOUFLEUR MIMOSA11.02.2016JAMIE SHARMORARDPRESS-C18.02.2016MELLOWFLEXLUIGI FORTEEL RINO25.02.2016OLIVER ADEN & LUIS CRUZOLIVER BURKHARDTLOUVE

Eugen Onegin

Mit «Eugen Onegin» hat Tschaikowsky eine der wichtigsten russischen Opern komponiert. Entgegen der Operntradition Russlands repräsentieren Tschaikowskys Protagonisten keine historischen Helden, sondern Menschen aus dem bürgerlichen Alltagsleben. Im Zentrum steht die Liebe Tatjanas zu Eugen Onegin, die Onegin erst nach einigen Jahren der Selbstfindung zu erwidern bereit ist, wenn es für Tatjana bereits zu spät ist. Diesem aussichtslosen Drama verleiht Tschaikowsky mit unverkennbaren Kantilenen emotionale Tiefe. Zugleich sorgt er mit folkloristischen Tänzen und Liedern sowie grossen Chorszenen für ein realistisches Kolorit und schafft dadurch ein Werk, das zugleich der russischen Tradition verpflichtet ist als auch einen ganz eigenen Weg einschlägt. Die Durchbrechung der ländlichen Idylle durch die eigenständigen Gefühlswelten der Protagonisten wird Lydia Steier szenisch umsetzen, die in St.Gallen zuletzt mit ihrer verspielten Inszenierung von Mozarts «La finta giardiniera» auf sich aufmerksam machte.

Mit «Eugen Onegin» hat Tschaikowsky eine der wichtigsten russischen Opern komponiert. Entgegen der Operntradition Russlands repräsentieren Tschaikowskys Protagonisten keine historischen Helden, sondern Menschen aus dem bürgerlichen Alltagsleben. Im Zentrum steht die Liebe Tatjanas zu Eugen Onegin, die Onegin erst nach einigen Jahren der Selbstfindung zu erwidern bereit ist, wenn es für Tatjana bereits zu spät ist. Diesem aussichtslosen Drama verleiht Tschaikowsky mit unverkennbaren Kantilenen emotionale Tiefe. Zugleich sorgt er mit folkloristischen Tänzen und Liedern sowie grossen Chorszenen für ein realistisches Kolorit und schafft dadurch ein Werk, das zugleich der russischen Tradition verpflichtet ist als auch einen ganz eigenen Weg einschlägt. Die Durchbrechung der ländlichen Idylle durch die eigenständigen Gefühlswelten der Protagonisten wird Lydia Steier szenisch umsetzen, die in St.Gallen zuletzt mit ihrer verspielten Inszenierung von Mozarts «La finta giardiniera» auf sich aufmerksam machte.

Fat Bike Xperience

Geführte Fatbike Touren - das Komplett-Package um Fatbike Luft zu schnuppern! An zwei Daten haben Sie die Möglichkeit, unter fachkundiger Leitung der Bikeschule Lenzerheide mit dem Fatbike die winterliche Bike Region Lenzerheide zu entdecken. Die Nachmittagstour dauert rund 2 ½ Stunden und eignet sich für jedermann, der das Gefährt mit den dicken Reifen ausprobieren möchte aber nicht zum ersten Mal auf einem Bike sitzt. Dauer: ca. 2 ½ Stunden Kondition: mittel Daten: 11. Februar / 14. Februar 2016 Preis: CHF 55.00 inkl. Fatbike Miete / CHF 30.00 exkl. Fatbike MieteEine Anmeldung ist erforderlich unter der Nummer +41 81 385 10 60

Geführte Fatbike Touren - das Komplett-Package um Fatbike Luft zu schnuppern! An zwei Daten haben Sie die Möglichkeit, unter fachkundiger Leitung der Bikeschule Lenzerheide mit dem Fatbike die winterliche Bike Region Lenzerheide zu entdecken. Die Nachmittagstour dauert rund 2 ½ Stunden und eignet sich für jedermann, der das Gefährt mit den dicken Reifen ausprobieren möchte aber nicht zum ersten Mal auf einem Bike sitzt. Dauer: ca. 2 ½ Stunden Kondition: mittel Daten: 11. Februar / 14. Februar 2016 Preis: CHF 55.00 inkl. Fatbike Miete / CHF 30.00 exkl. Fatbike MieteEine Anmeldung ist erforderlich unter der Nummer +41 81 385 10 60

Dal vivo - Über das Leben!

Eine Licht-Reise-Performance - Flop Lefebvre (FR)Wir scheinen uns in einem Trödelladen zu befinden, der Boden ist bedeckt von nützlichen und unnützen Dingen– objets trouvés, Fundsachen, bunt zusammengewürfelt. Zwischen diesen ein Mann, Schöpfer und Herr der Dinge. Begleitet von zarten Klängen und Geräuschen legt er vorsichtig Hand an, leuchtet mit einer Taschenlampe umher – ziellos? – in das weite unübersichtliche Feld der unscheinbaren Gerätschaften.Mit Hilfe von optischen Linsen und Spiegeln werden auf Leinwand projizierte Küchenutensilien und Haushaltswaren zu lebendigen, fragilen Bildern. Un tableau de lumière.Nach den Vorstellungen am Samstag und Sonntag hat das Publikum jeweils im Rahmen eines kleinen Workshops die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und in die Welt der Spiegelungen, Schatten und Lichtreflexe vorzudringen. Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt, eine Anmeldung unbedingt erforderlich.Spiel: Flop Lefebvre; Regie: Francesca Sorgato, Emmanuelle Zanfonato, Isabelle KesslerFür alle ab 6 Jahren / ohne Sprache

Eine Licht-Reise-Performance - Flop Lefebvre (FR)Wir scheinen uns in einem Trödelladen zu befinden, der Boden ist bedeckt von nützlichen und unnützen Dingen– objets trouvés, Fundsachen, bunt zusammengewürfelt. Zwischen diesen ein Mann, Schöpfer und Herr der Dinge. Begleitet von zarten Klängen und Geräuschen legt er vorsichtig Hand an, leuchtet mit einer Taschenlampe umher – ziellos? – in das weite unübersichtliche Feld der unscheinbaren Gerätschaften.Mit Hilfe von optischen Linsen und Spiegeln werden auf Leinwand projizierte Küchenutensilien und Haushaltswaren zu lebendigen, fragilen Bildern. Un tableau de lumière.Nach den Vorstellungen am Samstag und Sonntag hat das Publikum jeweils im Rahmen eines kleinen Workshops die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und in die Welt der Spiegelungen, Schatten und Lichtreflexe vorzudringen. Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt, eine Anmeldung unbedingt erforderlich.Spiel: Flop Lefebvre; Regie: Francesca Sorgato, Emmanuelle Zanfonato, Isabelle KesslerFür alle ab 6 Jahren / ohne Sprache