Eisenbergwerk Gonzen

Eisenbergwerk Gonzen

Die Führung ins stillgelegte Eisenbergwerk hat seinen ganz besonderen Reiz. mehr

Höllgrotten

Höllgrotten

Entdecken Sie die weltweit einzigartigen Tropfsteinhöhlen im Lorzentobel bei Baar! Mit ihren märchenhaft anmutenden Steinformationen bezaubern die...mehr

Führung durch den Brünig-Fels

Führung durch den...

Rund 120'000 m3 Ausbruchvolumen haben Brünig Park zu einer schweizweit...mehr

St.-Beatus-Höhlen – Drachen und ein Heiliger

St.-Beatus-Höhlen...

Bis vor 1900 Jahren soll in einer grossen Höhle am Thunersee ein...mehr

Eisenbergwerk Gonzen

Die Führung ins stillgelegte Eisenbergwerk hat seinen ganz besonderen Reiz.

Die Führung ins stillgelegte Eisenbergwerk hat seinen ganz besonderen Reiz.

Höllgrotten

Entdecken Sie die weltweit einzigartigen Tropfsteinhöhlen im Lorzentobel bei Baar! Mit ihren märchenhaft anmutenden Steinformationen bezaubern die Höllgrotten Jung und Alt.

Hinten im wildromantischen Lorzentobel kann man in die Unterwelt steigen. Die Höllgrotten zeigen zauberhafte Tropfsteinhöhlen, die mit ihren märchenhaft anmutenden Steinformationen Jung und Alt bezaubern.

Führung durch den Brünig-Fels

Rund 120'000 m3 Ausbruchvolumen haben Brünig Park zu einer schweizweit einzigartigen Anlage im Fels gemacht. Entdedcken Sie die Kavernen und Tunnels und tauchen Sie ein in die Faszination Fels.

Rund 120'000 m3 Ausbruchvolumen haben Brünig Park zu einer schweizweit einzigartigen Anlage im Fels gemacht. Entdedcken Sie die Kavernen und Tunnels und tauchen Sie ein in die Faszination Fels.

St.-Beatus-Höhlen – Drachen und ein Heiliger

Bis vor 1900 Jahren soll in einer grossen Höhle am Thunersee ein furchtbarer Drache sein Unwesen getrieben haben. Ihn zu vertreiben gelang erst dem irischen Wandermönch Beatus. Inzwischen kann die wundersame Grottenwelt gefahrlos begangen werden.

Bis vor 1900 Jahren soll in einer grossen Höhle am Thunersee ein furchtbarer Drache sein Unwesen getrieben haben. Ihn zu vertreiben gelang erst dem irischen Wandermönch Beatus. Inzwischen kann die wundersame Grottenwelt gefahrlos begangen werden.