Alimentarium – Museum für Ernährung

Alimentarium – Museum für Ernährung

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.mehr

Philippe Pascoët, Chocolatier

Philippe Pascoët, Chocolatier

Der mit dem Prix de l'Artisanat de Genève 2006 ausgezeichnete Chocolatier vermischt kühn Kakaosorten, Champagner und Kräuter und kreiert sogar...mehr

Das Geheimnis aus dem Ofen

Das Geheimnis aus...

Er ist so cremig, dass man ihn mit dem Löffel ist: Der Vacherin Mont...mehr

Alpkäserei Alp Tannenboden

Alpkäserei Alp...

Moderne Schaukäserei, vom heimeligen Restaurant direkt einsehbar....mehr

Alimentarium – Museum für Ernährung

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.

Das am Genfersee im Schweizer Vevey gelegene Alimentarium ist das erste Museum der Welt, das ausschliesslich der Ernährung gewidmet ist. Ein wunderschöner pädagogischer Gemüsegarten gehört ebenfalls zum Museum.

Philippe Pascoët, Chocolatier

Der mit dem Prix de l'Artisanat de Genève 2006 ausgezeichnete Chocolatier vermischt kühn Kakaosorten, Champagner und Kräuter und kreiert sogar Pralinen mit Havanna-Aroma!

Das Geheimnis aus dem Ofen

Er ist so cremig, dass man ihn mit dem Löffel ist: Der Vacherin Mont d’Or AOC ist ein Käse mit langer Tradition, sorgfältig hergestellt von Spezialisten im Vallée de Joux. Einer von ihnen ist Jean-Michel Rochat, der interessierte Gruppen mit Vergnügen durch seinen Betrieb Le Pelerin und das hauseigene Museum führt. Als krönenden Abschluss verrät er seinen Gästen das berühmte Rezept des Vacherin Mont d’Or au four (aus dem Ofen) – dem Schweizer Dessertkäse schlechthin.

Alpkäserei Alp Tannenboden

Moderne Schaukäserei, vom heimeligen Restaurant direkt einsehbar. Sonnenterrasse, Reifekeller und Kinderspielplatz.

Die Käserei ist vom heimeligen Restaurant durch eine grosse Glasscheibe direkt einsehbar. Feine Frischprodukte wie Alpkäse, Jogurt, Butter, Milch und Camembert sind direkt erhältlich.