Eidg. Inst. für Schnee- und Lawinenforschung

Eidg. Inst. für Schnee- und Lawinenforschung – Die Erforschung der Eigenschaften des Schnees und der Schneedecke sowie die Erforschung der Lawinenbildung und des Lawinenschutzes sind zentrale Aufgaben des Instituts.

Das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung Weissfluhjoch/Davos teilt mit ... Täglich wird diese Mitteilung während der Wintermonate über Radio, Fernsehen, Zeitungen, Internet oder Telefon verbreitet.

Eidg. Inst. für Schnee- und Lawinenforschung
Detailkarte einblenden

Bei der «gewichtigen Susanna»

Weitere Aktivitäten – Sie weiss eine Menge zu erzählen: Turmwartin Marie-Therese Lauper führt ihre Gäste über 254 Treppenstufen auf den höchsten Kirchturm der Schweiz im Berner Münster. Allerdings nicht nonstop: Unterwegs gibt’s einen Halt in der Glockenstube, wo die «gewichtige Susanna», das schwerste Geläut des Landes, den Takt angibt. Und auf dem 101 Meter hohen Turm wartet ein atemberaubender Blick über die Dächer von Bern.

Bei der «gewichtigen Susanna»
Detailkarte einblenden

Hornussen

Weitere Aktivitäten

Auf dem Feld stehen zwei Mannschaften, durch die Luft fliegt ein kleines schwarzes, nur 78 Gramm schweres Objekt – der Hornuss. Wie das Schwingen oder Steinstossen gehört das Hornussen zu den typischen Schweizer Nationalsportarten.

Hornussen
Detailkarte einblenden

Der Mann der Zeit

Weitere Aktivitäten – Er gilt als wichtigster Mann Berns, denn sämtliche Uhren der Stadt beugen sich ihm – dem Zeitglockenrichter. Tag für Tag zieht er auf seinem Rundgang das mittelalterliche Uhrwerk der Berner «Zytglogge», dem Mass aller (Zeit-)Dinge, manuell auf. Wer will, kann ihn auf seiner Tour begleiten und dabei nicht nur viel Spannendes zur Geschichte der Zeitmessung und zum Wahrzeichen der Stadt Bern erfahren, sondern selber Hand anlegen beim Aufziehen.

Der Mann der Zeit
Detailkarte einblenden