Murtensee

Murtensee

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als...mehr

Murtensee

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als Badesee beliebt. Durch den Broyekanal verkehren die Kursschiffe vom Murten- in den Neuenburger- und weiter in den Bielersee.

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als Badesee beliebt. Durch den Broyekanal verkehren die Kursschiffe vom Murten- in den Neuenburger- und weiter in den Bielersee.

Murtensee
Detailkarte einblenden

Sarnersee

Zwischen dem Obwaldner Hauptort Sarnen und dem Anstieg zum Brünigpass erstreckt sich in lieblicher Landschaft auf einer Fläche von 7,5 Quadratkilometern der Sarnersee.

Sarnersee
Detailkarte einblenden

Crestasee

Die Ursprünglichkeit und Naturbelassenheit des Crestasees ist überwältigend. Das blaugrüne Wasser wird von einer üppigen Ufervegetation und einem dunkelgrünen Baumkranz umrahmt.

Crestasee
Detailkarte einblenden

Schiffenensee

Der schmale und fjordähnliche Schiffenensee bei Düdingen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Gross und Klein.

Schiffenensee
Detailkarte einblenden