Aare-Schifffahrt

In Solothurn, der schönsten Barockstadt der Schweiz, steigen Sie zur einzigartigen Aare-Schifffahrt bis Biel ein. Auch umgekehrt möglich.

In Solothurn, der schönsten Barockstadt der Schweiz, besteigt man die "Siesta" (Halbkatamaran) zur einzigartigen Aareschiffahrt bis Biel (ca. Mitte Mai bis Mitte Oktober). Die Storchenkolonie Altreu, das Städtchen Büren und die nahen Jurahöhen gleiten an einem vorbei.

Idyllische Verenaschlucht bei Solothurn

Wanderung von Solothurn durch die Verenaschlucht und weiter bis nach Grenchen.

Die Wanderung von Solothurn nach Grenchen präsentiert sich äusserst abwechslungsreich. Ein fantastisch angelegter Weg führt durch die Verenaschlucht hinauf zu einer idyllischen Einsiedelei. Der zweite Teil der Wanderung öffnet wunderbare Blicke über das Mittelland bis hin zu den Alpen.

Swiss Chocolate Train (Schokoladenzug)

Der Schokoladezug ist ein gemeinsames Angebot von GoldenPass Services und Cailler-Nestlé. Sie fahren ausschliesslich in der 1. Klasse, in den gediegenen «Belle Epoque»-Pullman-Wagen aus dem Jahre 1915 und/oder in den modernen Panoramawagen.

Der Schokoladenzug ist ein gemeinsames Angebot von GoldenPass Services und Cailler-Nestlé. Sie fahren ausschliesslich in der 1. Klasse, in den gediegenen «Belle Epoque»-Pullman-Wagen aus dem Jahre 1915 und/oder in den modernen Panoramawagen.

Parco San Grato

Der botanische Garten San Grato erstreckt sich vom Monte San Salvatore bis zum Monte Arbostora, 10 km von Lugano entfernt. Dank seiner Höhe von 690 Metern bietet er einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Region und die Alpengipfel. Auf einer Fläche von 62'000qm gedeiht die grösste Sammlung an Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen der insubrischen Region.

Der botanische Garten San Grato erstreckt sich vom Monte San Salvatore bis zum Monte Arbostora, 10 km von Lugano entfernt. Dank seiner Höhe von 690 Metern bietet er einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegende Region und die Alpengipfel. Auf einer Fläche von 62'000qm gedeiht die grösste Sammlung an Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen der insubrischen Region.