Kunst/Architektur: Le Petit Paris

Kunst/Architektur: Le Petit Paris

Das älteste Bistro von La Chaux-de-Fonds. Es lohnt sich, einzutreten, schon allein um die Architektur des Cafés und den Gewölbekeller zu bewundern.mehr

Kunst/Architektur: Bar Viale

Kunst/Architektur: Bar Viale

Helle und moderne Bar im neuen PostZentrum von Bellinzona realisiert in den achtziger Jahren vom (heute) Star-Architekt Aurelio Galfetti. Hier...mehr

Domaine de Châteauvieux

Domaine de...

Die Domaine de Châteauvieux mitten in den Genfer Rebbergen war...mehr

Hotel-Restaurant Les Armures

Hotel-Restaurant...

Das in Genf als ältestes Restaurant bekannte "Les Armures" ist einer der...mehr

Kunst/Architektur: Le Petit Paris

Das älteste Bistro von La Chaux-de-Fonds. Es lohnt sich, einzutreten, schon allein um die Architektur des Cafés und den Gewölbekeller zu bewundern.

Kunst/Architektur: Bar Viale

Helle und moderne Bar im neuen PostZentrum von Bellinzona realisiert in den achtziger Jahren vom (heute) Star-Architekt Aurelio Galfetti. Hier Treffen sich ausser Post- und Bahnangestellten Stadt- und Landbewohner die auf die Postdienst angewiesen sind. Im Sommer wird eine Gartenwirtschaft eröffnet die mit einer gewaltigen Brunnen-Skulptur von Pierino Selmoni bereichert ist.

Domaine de Châteauvieux

Die Domaine de Châteauvieux mitten in den Genfer Rebbergen war ursprünglich der Pachthof des von den Genfern im 16. Jh. zerstören Château de Peney. In seinen historischen Mauern kreiert Philippe Chevrier mit den erlesensten Produkten der traditionellen Gastronomie eine innovative und inspirierte Küche.

Hotel-Restaurant Les Armures

Das in Genf als ältestes Restaurant bekannte "Les Armures" ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Es bietet neben Schweizer Spezialitäten wie Raclette und Fondue auch Gerichte der gehobenen französischen Küche in freundlicher, zwangloser Atmosphäre.