Ihre Auswahl: 4 Ergebnisse

Alpengarten und Bärenloch am Fuss des Grand Muveran

Rundwanderung von Les Plans-sur-Bex zum Bärenloch und wieder zurück nach Les Plans-sur-Bex

Tannen, bis zu einem halben Jahrtausend alt, Blumen, Schmetterlinge, Enzian und Murmeltiere. Das Tal des Avançon ist Heimat vielfältiger Flora und Fauna.

Alpengarten und Bärenloch am Fuss des Grand Muveran
Detailkarte einblenden

Naturreservat Pont de Nant

In der "Thomasia" kann der Besucher etwa 3000 Bergpflanzen.

Im Herzen der Waadtländer Alpen gelegen, am Grand Muveran auf 1260 m Höhe. erstreckt sich das Naturreservat des Pont de Nant auf eine weite Fläche, wo der Avançon des Plans entspringt, der Fluss, der die Stadt Bex durchquert.

Naturreservat Pont de Nant
Detailkarte einblenden

Grand Muveran

Am Grand Muveran können mit ein bisschen Glück Wildtiere beobachtet werden. Gemsen und Steinböcke fühlen sich in dieser abgeschiedenen Gegend besonders wohl, aber auch jeder der wilde Landschaften und die Berge liebt.

Grand Muveran
Detailkarte einblenden

Salzbergwerk – Geschichte des weissen Goldes

Salz gehört einfach auf den Tisch, ob pur oder mit Kräutern angereichert. Der Besuch dieser Mine, die sich über 50 km in einem weiten Netz aus Tunneln, Gruben und riesigen Höhlen erstreckt, erfolgt zuerst im Zug, danach zu Fuss. Eine Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten.

Über Jahrhunderte bedeutete der Besitz von Salz Reichtum und Macht. Die im 15. Jahrhundert entdeckten Salzvorkommen von Bex werden heute noch abgebaut. Das Bergwerk kann besichtigt werden, ein Museum zeigt die Salzgewinnung von 1684 bis heute.

Salzbergwerk – Geschichte des weissen Goldes
Detailkarte einblenden