Ihre Auswahl: 11 Ergebnisse
Praktikum beim Schafcoiffeur

Praktikum beim Schafcoiffeur

Erleben Sie einen Tag, wie den ca. 160 Schafen eine neue Frisur verpasst wird. Greifen Sie mit zu, damit Sie spüren können, wie sich die Wolle des Schafes anfühlt. Versuchen Sie mal selbst, dem Schaf einen anderen Haarschnitt zu geben. Oder...mehr

Kameltrekking

Kameltrekking

In Leukerbad können Gäste die atemberaubende Natur auf dem Rücken von Kamelen oder Pferden entdecken.mehr

Der Pfynwald – Naturreservat auf der Sprachgrenze

Der Pfynwald –...

Einst wegen der darin hausenden Räuber und Wegelagerer gefürchtet, ist...mehr

Beinhaus Leuk

Beinhaus Leuk

Eine 20 Meter lange Schädelwand gibt der Kapelle mitten in Leuk ihren...mehr

Praktikum beim Schafcoiffeur

Erleben Sie einen Tag, wie den ca. 160 Schafen eine neue Frisur verpasst wird. Greifen Sie mit zu, damit Sie spüren können, wie sich die Wolle des Schafes anfühlt. Versuchen Sie mal selbst, dem Schaf einen anderen Haarschnitt zu geben. Oder schauen Sie einfach zu, welche speziellen Techniken die Schäfer anwenden.

Erleben Sie einen Tag, wie den ca. 160 Schafen eine neue Frisur verpasst wird.

Kameltrekking

In Leukerbad können Gäste die atemberaubende Natur auf dem Rücken von Kamelen oder Pferden entdecken.

In Leukerbad können Gäste die atemberaubende Natur auf dem Rücken von Kamelen oder Pferden entdecken.

Der Pfynwald – Naturreservat auf der Sprachgrenze

Einst wegen der darin hausenden Räuber und Wegelagerer gefürchtet, ist der Pfynwald heute Teil des Naturparkes und einer der letzten grossen Föhrenwälder Europas. Zwischen Leuk und Siders gelegen, beherbergt er unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Einst wegen der darin hausenden Räuber und Wegelagerer gefürchtet, ist der Pfynwald heute Teil des Naturparkes und einer der letzten grossen Föhrenwälder Europas. Zwischen Leuk und Siders gelegen, beherbergt er unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Beinhaus Leuk

Eine 20 Meter lange Schädelwand gibt der Kapelle mitten in Leuk ihren Namen. Es sind nicht die Toten von Seuchen und Kriegen, die hier ihre letzte Ruhestätte gefunden haben, sondern die sterblichen Überreste jener, für die der Friedhof zu eng geworden war. Die Inschrift "Was ihr seid, das waren wir. Was wir sind, das werdet ihr" ist ein memento mori, ein "Gedenke des Todes".