Ihre Auswahl: 4 Ergebnisse

Kastanienerlebnisweg

Die Edelkastanie, einst wichtiges Grundnahrungsmittel, feiert heute ein gastronomisches Comeback.

Die Edelkastanie, einst wichtiges Grundnahrungsmittel, feiert heute ein gastronomisches Comeback. Auf dem Kastanien-Erlebnisweg in Arosio erfährt man alles über sie.

Kastanienerlebnisweg
Detailkarte einblenden

Rund um die Kastanie

Kastanien verschlingen - mit dem Mund, dem Kopf und allen Sinnen. In Arosio im Malcantone ist alles für den Gast bereit.

Kastanien verschlingen - mit dem Mund, dem Kopf und allen Sinnen. In Arosio im Malcantone ist alles für den Gast bereit.
Das Malcantone liegt zwischen Aussichtsgipfeln wie dem Monte Lema und zwei Buchten des Luganersees. Der Fluss Tresa, der bei Ponte Tresa aus dem Luganersee fliesst, und die Berge bilden die Staatsgrenze zu Italien. Auf den Hügeln dazwischen liegen die meisten der 26 Kleingemeinden des Malcantone. Zwischen den malerischen Dörfern mit den besuchenswerten Kirchen dehnt sich der Wald, der vorwiegend aus Kastanienbäumen besteht, aus.

Rund um die Kastanie
Detailkarte einblenden

Kastanienhaine im Malcantone

Rundwanderung von Arosio durch uralte, lauschige Kastanienhaine

Das Malcantone, die sanft geschwungene, dicht bewachsene Hügellandschaft, die sich vom Luganersee bis zum Monte Lema hinaufschwingt, lebte während Jahrhunderten hauptsächlich von einem Produkt: der Kastanie.

Kastanienhaine im Malcantone
Detailkarte einblenden

Malcantone – Land der Kastanien

Diese Tessiner Hügellandschaft reicht vom Golf von Agno am Luganersee bis zum Monte Lema. Malerische Tessiner Dörfer, schmale Bergstrassen und ausgedehnte Kastanienwälder prägen die Region, die sich für Wanderungen und Bike-Touren bestens eignet.

Diese Tessiner Hügellandschaft reicht vom Golf von Agno am Luganersee bis zum Monte Lema. Malerische Tessiner Dörfer, schmale Bergstrassen und ausgedehnte Kastanienwälder prägen die Region, die sich für Wanderungen und Bike-Touren bestens eignet.

Malcantone – Land der Kastanien
Detailkarte einblenden