Ihre Auswahl: 8 Ergebnisse

Evolène - Sportklettersteig

Die Felswand zwischen Evolène und Vilaz ist eine Herausforderung. Neben schwierigen Strecken in teils sehr steilem und überhängendem Fels, wurde für Beginner eine Querung angelegt. Zwischen den einzelnen Teilstücken besteht eine Ausstiegsmöglichkeit. Helm, Karabiner, Sitzgurt und Bergschuhe sind obligatorisch. Die Ausrüstung kann in den Sportgeschäften gemietet werden.

"Französisch" angelegter Sportklettersteig in sehr steilem, kompaktem Fels mit einigen leicht überhängenden Passagen und einer luftigen Querung. Kurzer Zustieg (markiert), die Ferrata besteht aus mehreren Teilstücken, dazwischen besteht jeweils eine Ausstiegsmöglichkeit.

Piste du Mont Rouge

Bereits auf La Maina grandioser Blick zur Dent Blanche, hinten im Tal macht sich das Matterhorn bemerkbar. Bei der Bergstation gesellen sich Weisshorn und Zinalrothorn dazu – vier markante Viertausender. Panoramapiste von Anfang bis am Schluss. Vielfältige Landschaft, Piste folgt den schönsten Hängen. Breite Piste, keine "engen Stellen".

Die Kuhkämpfe im Wallis (VS)

Kühe kämpfen gegeneinander, um die Rangordnung einer Herde zu ermitteln. Beim Zusammenführen der Viehbestände für den Alpsommer sind Kuhkämpfe ein natürliches Verhalten. Die stärkste Kuh wird die Herde führen und wird von den Älplern "Königin" genannt. Im Frühling werden auch Wettbewerbe mit Eringer und Evolèner Kühen organisiert, um eine regionale oder kantonale Königin zu erküren.

Die Kämpfe finden überall dort statt, wo Kühe der Rasse von Herens aufgezogen werden (Zentral-Wallis, Aostatal in Norditalien).