Ihre Auswahl: 15 Ergebnisse

Senda trafögl - Wanderung im Zeichen der 4 Elemente

Senda trafögl - Wanderung im Zeichen der 4 Elemente

Auf der 3.5 bis 5 Stunden langen Wanderung erfühlt man die 4-Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer in freier Natur rund um Valchava. Den interessierten Besucher erwartet ein lehrreicher Rundgang mit Erfahrungspunkten, Geschichten und Legenden als Holzskulpturen dargestellt. Die Homepage gibt im...mehr

Militärhistorischer Wanderweg 14/18

Militärhistorischer Wanderweg 14/18

Der Piz Umbrail spielte während der Grenzbesetzung 1914-18 eine wichtige Rolle. Sommer und Winter beobachteten Schweizer Soldaten in der rauen...mehr

Museum Grenzbesetzung 1914/18

Museum...

Während des Ersten Weltkrieges standen sich auf dem Stelvio und...mehr

Mühle Mall

Mühle Mall

Das "Kreuzdorf" – wie Sta. Maria seiner Strassenzüge wegen genannt wird...mehr

Senda trafögl - Wanderung im Zeichen der 4 Elemente

Auf der 3.5 bis 5 Stunden langen Wanderung erfühlt man die 4-Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer in freier Natur rund um Valchava. Den interessierten Besucher erwartet ein lehrreicher Rundgang mit Erfahrungspunkten, Geschichten und Legenden als Holzskulpturen dargestellt. Die Homepage gibt im Detail Auskunft.

Militärhistorischer Wanderweg 14/18

Der Piz Umbrail spielte während der Grenzbesetzung 1914-18 eine wichtige Rolle. Sommer und Winter beobachteten Schweizer Soldaten in der rauen Hochgebirgsgegend das Geschehen an der österreichisch-italienischen Frontlinie. Ein 30km langer Wanderweg mit Informationstafeln und ein Wanderführer erklären Stellungen und das Geschehen an und neben der Front. In Sta. Maria steht das dazugehörende Museum.

Der Piz Umbrail spielte während der Grenzbesetzung 1914-18 eine wichtige Rolle.

Museum Grenzbesetzung 1914/18

Während des Ersten Weltkrieges standen sich auf dem Stelvio und Umbrailpass Soldaten dreier Armeen gegenüber, deren Spuren heute noch vor Ort auffindbar sind. Die Ausstellung vermittelt Hintergrundinformationen der militärhistorisch auch für die Schweiz bedeutsamen "Grenzbesetzung 1914/18". Zentrales Ausstellungsstück ist das grossflächige Relief mit militärischen Bauten im Massstab 1:10'000.

Mühle Mall

Das "Kreuzdorf" – wie Sta. Maria seiner Strassenzüge wegen genannt wird – hat sein eigenes Kulturgut: die frisch restaurierte Dorfmühle Mall. Seltenheitswert haben die Räder, die die Wasserkraft auf die Dreihammerstampfe und den Mahlgang übertragen. Stampfe und Mahlgang sind heute wieder funktionstüchtig und können im Sommer (Mitte Mai bis Mitte Oktober, an einzelnen Tagen) besichtigt werden.