Murtensee

Murtensee - Lac de Morat

Murtensee - Lac de Morat

Lac de Morat - Bise Noire

Lac de Morat - Bise Noire

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als Badesee beliebt. Durch den Broyekanal verkehren die Kursschiffe vom Murten- in den Neuenburger- und weiter in den Bielersee.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Kleinstadt Murten auf einer Anhöhe am Südostufer verdankt ihre Gründung um 1170 den Zähringern und hat ihr historisches Gepräge mit den malerischen Altstadt-Gassen und den gemütlichen Laubengängen erhalten. Dem Seeufer entlang verläuft eine schöne Seepromenade mit vielfältigem Wassersportangebot. Ein Spazierweg führt entlang des Schilfgürtels zum gegenüberliegenden Seeufer im Rebgebiet des Mont Vully. In den schmucken Weinbaudörfern am Nordufer laden zahlreiche Weinkeller und Gaststätten zur Degustation.

Der Hügelzug des Vully zwischen Murten- und Neuenburgersee ist ein beliebtes Wandergebiet und bietet eine herrliche Rundsicht auf die Seen, Jura und Alpen. An seinen südexponierten Hängen gedeihen erfrischende Weissweine, die ausgezeichnet mit Hecht, Wels und Egli aus dem See harmonieren. Wer mehr über die hiesigen Weine erfahren will, kann sich auf dem Rebenpfad informieren.

Jeweils im April gehört am SlowUp Murtensee die Strasse rund um den See für einmal den nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmern. Rund 30'000 Velofahrer, Inline-Skater und Fussgänger geniessen die autofreie Seerundfahrt. Ein Abstecher per Velo oder zu Fuss ins angrenzende Grosse Moos, dem Gemüsegarten der Schweiz, führt zum Gemüsepfad mit seinen 60 Gemüsesorten.

Die Schiffsrundfahrt auf dem Murtensee (Lac de Morat) dauert gut eine Stunde, die Fahrt durch den Broyekanal bis Neuenburg knapp 2 Stunden. Die ganztägige Drei-Seen-Tour führt in 4 Stunden durch den Broyekanal in den Neuenburgersee und weiter durch den Zihlkanal und den Bielersee nach Biel.

Segler können dank der Kanäle, die die Jurarandseen verbinden, ihr Revier vergrössern. Beinahe rund um den See finden sich Badestrände sowie Campingplätze. Selbst das 3km vom Seeufer entfernte Römerstädtchen Avenches besitzt einen eigenen Strand mit Campingplatz.



Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: