Aareschlucht – im Haslital

Meiringen

Hofstetten b. Brienz: Freilichtmuseum Ballenberg

Hofstetten b. Brienz: Freilichtmuseum Ballenberg

Innertkirchen: Grimsel

Innertkirchen: Grimsel

Innertkirchen: Kreuzung

Innertkirchen: Kreuzung

Innertkirchen: Aareschlucht

Innertkirchen: Aareschlucht

Handegg: Livebild Gelmersee

Handegg: Livebild Gelmersee

Handegg: Murmeltierpark Grimselpass

Handegg: Murmeltierpark Grimselpass

Käserstatt: Bidmi, Hasliberg-Meiringen

Käserstatt: Bidmi, Hasliberg-Meiringen

Käserstatt

Käserstatt

Käserstatt: Meiringen-Hasliberg

Käserstatt: Meiringen-Hasliberg

Hasliberg: Mägisalp

Hasliberg: Mägisalp

Hasliberg Hohfluh: Hasliberg: Blick auf die Berner Alpen

Hasliberg Hohfluh: Hasliberg: Blick auf die Berner Alpen

Hasliberg: Panoramarestaurant Alpen tower, Meiringen

Hasliberg: Panoramarestaurant Alpen tower, Meiringen

Meiringen: Alpen Camping

Meiringen: Alpen Camping

Stein: Sustenpass

Stein: Sustenpass

Gadmen: Triftgletscher Windegg

Gadmen: Triftgletscher Windegg

Gadmen: Triftgletscher Trifthütte

Gadmen: Triftgletscher Trifthütte

Gadmen: Steingletscher

Gadmen: Steingletscher

Stein: Hotel Steingletscher - Blick zur Steinalp Lodge und Giglistock

Stein: Hotel Steingletscher - Blick zur Steinalp Lodge und Giglistock

Die Kraft des Wassers zeigt sich eindrücklich in der Aareschlucht bei Meiringen. Während Jahrtausenden hat sich der Fluss ein tiefes Bett in den Kalkstein gegraben. Die ganze Schlucht kann dank Stegen und Tunnel zu Fuss mühelos durchwandert werden.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Gegen 200 Meter tief und an der engsten Stelle kaum mehr als einen Meter breit ist die Aareschlucht zwischen Meiringen und Innertkirchen. Die faszinierende, enge Klamm entstand durch einen Kalkfelsriegel, dem "Kirchet", welcher den Abfluss der Aare aus dem Grimselgebiet behinderte. Während Jahrtausenden hat das Wasser verschiedene Wege eingegraben, die heutige Aareschlucht ist der jüngste davon.

Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die 1,4 Kilometer lange Erlebnisschlucht auf sicheren Stegen und durch Tunnel zugänglich. Beim Haupteingang östlich von Meiringen gibts einen grossen Parkplatz und ein Restaurant. Die Durchwanderung zum Ein-/Ausgang auf der gegenüberliegenden Innertkirchen-Seite dauert rund 40 Minuten.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: