Mittelland-Route

Aarau - Lausanne Ouchy

Die beliebteste aller Mehrtagestouren von Veloland Schweiz f��hrt ohne grosse Anstrengungen von Romanshorn nach Genf. Besonders abwechslungsreich gibt sie sich zwischen Aarau und Yverdon-les-Bains.

Inhalte teilen

Vielen Dank f��r Ihre Bewertung

1. Tag:

Aarau–Solothurn (56 km): Zwei charmante St��dtchen stehen am Anfang und Ende dieser Etappe. Vom gesch��ftigen Aarau mit seiner kopfsteingepflasterten Altstadt verl��uft die Route ��ber den Eisenbahn-Knotenpunkt Olten quer durch das lange Siedlungsband am Fusse des Juras bis in die Barockstadt Solothurn. Aare und Verkehr, St��dte und Menschen, Fabriken und Lagerh��user bilden spannende Kontraste zur Natur, die hier immer wieder f��r zauberhaft ruhige Momente sorgt.

2. Tag:

Solothurn–Ins (62 km): Am liebsten w��rde man noch ein bisschen bleiben: Solothurn verzaubert nicht bloss mit seiner barocken Altstadt, wo sich Beizen und Boutiquen dr��ngen und mit der St. Ursen-Kathedrale ein fr��hklassizistisches Bijoux wartet, sondern auch mit seinem mediterranen Flair. Von hier aus folgt die Mittelland-Route abseits des motorisierten Verkehrs der Aare, die sich malerisch durchs Dreiseenland m��andert, vorbei am «Storchendorf Europas» in Altreu und dem Naturschutzgebiet der Grenchner Witi bis zum Bielersee. Das Seeland – vor 130 Jahren noch weitgehend Sumpfgebiet – gilt heute als Gem��segarten der Schweiz. Derweil wird in Biel ein wahrer Geniestreich gefeiert: die Swatch. Der Bieler Zeit-Geschichte kommt man im Omega-Museum auf die Spur.

3. Tag:

Ins–Yverdon-les-Bains (51 km): Zwischen Ins und Yverdon-les-Bains f��hrt der «Wasserweg» dem Ufer des Neuenburgersees entlang, mal in einiger Distanz und lockerem Auf und Ab durch die sanfte H��gellandschaft, dann wieder mitten durchs letzte grosse Sumpfgebiet der Schweiz: die Grande Cari��aie. Im vierzig Kilometer langen Schilfg��rtel br��ten unz��hlige Vogelarten. Die Teilstrecke durch die «Camargue der Schweiz» ist geradezu perfekt f��r Familien mit Kindern, die hier ein Highlight am andern geboten bekommen: vom Pfahlbauerdorf Gletterens bis zum Wasserskilift und dem Froschmuseum in Estavayer-le-Lac.

Highlights & Tipps

  • Der TCS Camping Solothurn liegt direkt an der Aare und bietet eine Liegewiese und ein Schwimmbad
  • Altreu ist als Storchendorf Europas bekannt und das Naturschutzgebiet Witi ist einen Besuch wert
  • Das Omega Uhrenmuseum in Biel erz��hlt die 160-j��hrige Geschichte der Uhrenmarke
  • Im weltweit einmaligen Froschmuseum in Estavayer-le-Lac zeigt sich der Frosch einmal anders
  • Das Baden unter Pinien am Sandstrand La Menthue in Yvonand bietet eine wohltuende Abku��hlung
  • Das Pro Natura Zentrum Champ-Pittet in Cheseaux-Nor��az verschafft Zugang zu einem Naturjuwel

W��hlen Sie eine andere Ansicht
f��r Ihre Ergebnisse: