Via Cook

Der Weg der Pioniere

Der Gemmipass ist die älteste Verbindung zwischen dem Wallis und den Berner Alpen – und Herzstück der ViaCook: Der Weitwanderweg folgt den Spuren des britischen Tourismuspioniers Thomas Cook.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
1. Tag:
Leuk–Leukerbad (10 km): Als Thomas Cook 1863 seine allererste Gruppenreise durch die Schweiz führte, war unter seinen acht Gästen auch die Pfarrerstochter Jemima Morrell. Auf ihrem Reisetagebuch
basiert die Routenwahl des heutigen Kulturwegs ViaCook, der in acht Etappen von Genf nach Kandersteg führt. Der heutige Wanderweg folgt aber nicht nur historischen Saumwegen, sondern auch einem alten Eisenbahntrassee und präsentiert sich zum Schluss mit 950 Höhenmetern Aufstieg ganz schön hart.

2. Tag:
Leukerbad–Gemmipass (5 km): Mit Führern und Maultieren machten sich die Engländer 1863 an den Aufstieg zum Gemmipass. Der um 1740 erbaute Saumweg führt verwegen durch die unpassierbar scheinende Daubenwand. Wer sich den Aufstieg (950 Höhenmeter) schenken möchte, lässt sich von der Luftseilbahn in die Höhe tragen.

3. Tag:
Gemmipass–Kandersteg (15 km): Schon Jemima Morrell schwärmt in ihrem Tagebuch von der grandiosen Aussicht auf Monte-Rosa-Massiv, Matterhorn und Dent Blanche. Und der Saumweg am Daubensee vorbei zum geschichtsträchtigen Berghotel Schwarenbach erinnerte sie aufgrund der Kehren und Geländer an ein gigantisches Treppenhaus.

Via Cook

Highlights & Tipps

  • Das Schloss Leuk mit der Kuppel von Mario Botta findet internationale Beachtung
  • Das Burgerbad in Leukerbad (Wellness Destination) ist die grösste alpine Thermalbadeanlage Europas
  • Auf der Gemmi ragt die neue Aussichtsplattform zehn Meter über die Felswand
  • Das geschichtsträchtige Berghotel Schwarenbach lädt zum Verweilen ein und ist nur zu Fuss erreichbar
  • Im Berghotel Waldhaus im Gasterntal brennt nur Kerzenlicht, es besitzt keinen Anschluss ans Stromnetz
  • Die fast 250 Jahre alte Geschichte wird im Landgasthaus Ruedihus in Kandersteg spürbar



0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: