Engadin–Meran-Linie

(Davos-) Zernez-Müstair-Mals (I)

Entdecken Sie mit der Engadin–Meran-Linie eine faszinierende Postautofahrt durch den Schweizerischen Nationalpark, über den Ofenpass und durch das malerische Val Müstair nach Mals im Südtirol.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Fahren Sie mit der Engadin–Meran-Linie durch den unberührten Schweizerischen Nationalpark und das malerische Val Müstair nach Meran (für den Grenzübertritt benötigen Sie eine Identitätskarte oder einen Reisepass). Von Ende Juni bis Mitte Oktober können Sie Ihre Reise bereits in Davos beginnen.

Über den Flüelapass erreichen Sie Zernez: der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge, Wanderungen und Velofahrten im Schweizerischen Nationalpark oder im Val Müstair. Kurz darauf beginnt der Anstieg zum langgezogenen Ofenpass. Geniessen Sie hier den Blick aufs Val Müstair, auf den Vinschgau und das mächtige Ortlermassiv (PostAuto-Haltestelle Süsom Givè (Passhöhe)).

Nach den gepflegten Münstertaler Dörfern erreichen Sie das Grenzdorf Müstair mit dem weltberühmten Kloster St. Johann, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt (PostAuto-Haltestelle Müstair, Clostra Son Jon). Besuchen Sie die Handweberei «Tessanda Val Müstair» in Sta. Maria oder das Heimatmuseum «Chasa Jaura» in Valchava.

Kurz nach der italienischen Grenze erreichen Sie das mittelalterliche Städtchen Glurns (PostAuto-Haltestelle Glurns, Venosta Piazza). Entdecken Sie in der komplett erhaltenen Ringmauer stattliche Bürgerhäuser und malerische Laubengänge. Von Mals aus bringt Sie die Vinschgerbahn in einer guten Stunde nach Meran (PostAuto-Haltestelle Mals, Bahnhof). Tageskarten für die Vinschgerbahn erhalten Sie beim PostAuto-Fahrpersonal.

Weitere wertvolle Informationen zu den PostAuto-Freizeitlinien und vielseitiges Bild- und Filmmaterial unter dem unten angegebenen Link von PostAuto.

Informationen

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: