Lötschenpasshütte

Lötschental – Gasterntal

Zuoberst auf dem Lötschenpass, 2690m, dem Übergang vom Gasterntal (Kandersteg) ins Lötschental (Lauchernalp oder Ferden). Die Hütte wurde ausgezeichnet als erste energieautarke, alpine Unterkunft im Minergiestandard.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
80 Personen können in den neuen Räumlichkeiten übernachten. Vor dem Bau des Gemmiweges war der Lötschenpass die wichtigste Verbindung zwischen dem Oberwallis und dem Kandertal, auf der Nordseite des Passes sind deutlich Überreste eines gepflasterten Saumweges aus dem frühen Mittelalter erkennbar.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: