«Forces Motrices»-Gebäude (Altes Kraftwerk)

Genève

Genf: La Terrasse

Genf: La Terrasse

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: A1 - La Praille dir Acacias

Genf: Pont de la Machine

Genf: Pont de la Machine

Genf

Genf

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: A1 - Vengeron - dir. Lausanne

Genf: Lac Leman, depuis le Vengeron

Genf: Lac Leman, depuis le Vengeron

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf: Route des Jeunes, Les Acacias, en direction de Carouge

Genf

Genf

Genf: Tunnel

Genf: Tunnel

Genf: Route de Meyrin

Genf: Route de Meyrin

Das Bâtiment des Forces Motrices (BFM) ist ein atypischer Konzertsaal inmitten einer Industrielandschaft. Dieses imposante Gebäude, das auf der Rhone zu "schwimmen" scheint, diente ursprünglich als Wasserkraftwerk; heute ist es ein bedeutendes Kulturzentrum.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das 1886 erbaute BFM liegt nur einen Steinwurf von der Pont de l'Ile entfernt. Es wurde ursprünglich zur Versorgung der Fontänen, Haushalte und Fabriken der Stadt mit dem Wasser der Rhone konzipiert.
Die Architektur wurde sowohl durch einen klassischen als auch einen industriellen Stil inspiriert: das Gebäude mit seinen Fassaden aus Stein und Beton scheint auf der Rhone zu "schwimmen".
Es handelt sich hier um eines der schönsten historischen Bauwerke Genfs - insbesondere in den Abendstunden, wenn es von originellen Lichtspielen beleuchtet wird.
Nachdem es fast schon aufgegeben worden war, wurde das BFM unter Denkmalschutz gestellt. Es dient heute als Parallelveranstaltungssaal für das Programm des Grand Théâtre.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: