Kirche St.Peter

Zürich

Zürich: Bellevue & Üetliberg

Zürich: Bellevue & Üetliberg

Zürich: Schweighofstrasse

Zürich: Schweighofstrasse

Zürich: Dolder Sports

Zürich: Dolder Sports

Zürich: ETH Zentrum

Zürich: ETH Zentrum

Zürich: KV Zürich Business School - Hardbrücke

Zürich: KV Zürich Business School - Hardbrücke

Zürich (Kreis 4) / Hard: Kreis 5 - Primetower

Zürich (Kreis 4) / Hard: Kreis 5 - Primetower

Zürich (Kreis 1) / Hochschulen: Bellevue

Zürich (Kreis 1) / Hochschulen: Bellevue

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Zoo Zürich

Zürich: Hardturm Richtung Bern

Zürich: Hardturm Richtung Bern

Zürich: Panorama

Zürich: Panorama

Zürich (Kreis 6): Universität Zürich - Schweizerisches Nationalmuseum - Zürich, Zürich HB - Prime Tower - ETH Zürich - Technopark - Uetliberg - Zürichsee

Zürich (Kreis 6): Universität Zürich - Schweizerisches Nationalmuseum - Zürich, Zürich HB - Prime Tower - ETH Zürich - Technopark - Uetliberg - Zürichsee

Zürich › Nord: Best Carwash - Hardbrücke - Jumbo compact Zürich - Schiffbau - Hard One - Abaton - Escher Wyss - KV Zürich Business School

Zürich › Nord: Best Carwash - Hardbrücke - Jumbo compact Zürich - Schiffbau - Hard One - Abaton - Escher Wyss - KV Zürich Business School

Zürich (Kreis 1): Stadthaus

Zürich (Kreis 1): Stadthaus

Leutschenbach: Gebäude des SF

Leutschenbach: Gebäude des SF

Zürich (Kreis 6): Landesmuseum - Erweiterungsbau

Zürich (Kreis 6): Landesmuseum - Erweiterungsbau

Zürich: Livespotting - Uetliberg

Zürich: Livespotting - Uetliberg

Die Kirche St. Peter in Zürich ist die einzige Barockkirche der Stadt. Die Uhr am Kirchturm ist die grösste Europas. Das Zifferblatt hat einen Durchmesser von 8,7 Meter. Im Turm befinden sich zudem fünf Glocken von 1880 - die grösste wiegt ohne Klöppel über 6000 kg.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die St. Peter Kirche ist die älteste Pfarrkirche Zürichs und reicht in ihren Anfängen in die Zeit vor 900 zurück. Vom Mittelalter an bis 1911 diente der Kirchturm der Brandwache. Rudolf Brun, der erste Zürcher Bürgermeister, wurde in dieser Kirche begraben. Die berühmten Theologen Johann Caspar Lavater und Leo Jud wirkten hier. Besonders ist der Taufstein von 1598 und die Chorstühle mit reichen Schnitzereien und Armlehnen aus dem 15. Jahrhundert, welche aus aufgehobenen Stadtklöstern stammen. Sehenswert ist auch der reiche Akanthusschmuck mit Bibelspruch über der Kanzel, der Kristall-Lüster nach Vorbild von 1710 sowie die Orgel mit 53 Registern.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: