Schloss Reichenau

Tamins

An spektakulärer Lage, dort wo Vorder- und Hinterrhein zusammenfliessen, steht das Schloss Reichenau. Der geschichtsträchtige Bau wird heute von der Familie von Tscharner als Weingut genutzt.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Schloss Reichenau wurde im 17. Jahrhundert durch die bischöfliche Ministerfamilie Schauenstein erbaut. An malerischer Lage, dort wo Vorder- und Hinterrhein zusammenfliessen, hat dieses Schloss eine lange Geschichte. So unterrichtete unter anderem der spätere französische König Ludwig Philipp I in der Erziehungsanstalt, die im Schloss untergebracht wurde. Viele architektonische Schätze verstecken sich im dreigeschossigen Hauptbau der klassizistischen Anlage und deren Anbauten. Ebenso beeindruckend ist die Gartenanlage im Westen des Schlosses.

Heute wird das Schloss Reichenau von der Familie von Tscharner als Weingut genutzt. Die Weine gelten als geradlinig und schnörkellos. Am besten lässt sich das Schloss auf einem Besichtigungsrundgang mit Gian-Battista von Tscharner inklusive anschliessender Weindegustation entdecken und erleben.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: