Schloss und Stiftskirche

Neuchâtel

Neuenburg: Carrefour de la Maladière

Neuenburg: Carrefour de la Maladière

Neuenburg: Blick vom Bundesamt für Statistik auf - den Neuenburgersee, Mont Vully und die Alpen

Neuenburg: Blick vom Bundesamt für Statistik auf - den Neuenburgersee, Mont Vully und die Alpen

Neuenburg: Chaumont - Creux-du-Van Val-de-Travers - Neuenburgersee

Neuenburg: Chaumont - Creux-du-Van Val-de-Travers - Neuenburgersee

Architektonische Einheit, deren Bau auf Anfang des 12. Jahrhunderts zurückgeht. Das Schloss ist heute Sitz der Kantonsregierung. Hübsches Kloster, herrliche Aussicht vom Vorplatz der Stiftskirche aus.

Group Activities

Sprache:
fr

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 50

Kosten:
Keine

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Das Schloss ist einer der Höhepunkte eines Besuchs in Neuenburg (der Name leitet sich vom lateinischen "novum castellum" ab). Auf dem Rundgang um die Aussenmauern erhält man eine allgemeine Vorstellung der verschiedenen Baukörper, die sich um einen grossen Hof und einen kleineren im Süden erheben. Der Zutritt zum Schloss erfolgt über die Rue de la Collégiale oder das Kloster.

Mit dem Bau der Stiftskirche wurde im 12. Jahrhundert begonnen, 1276 wurde sie fertiggestellt. Die drei romanischen Apsiden gegenüber dem Schlossportal sind von bestechender Schönheit. Nur der Südturm ist noch in alter Form erhalten. Die Turmspitze und der Nordturm wurden 1869 erbaut.

Empfohlen von Claude Frôté

Claude Frôté

Ich staune immer wieder, welch wunderbares architektonisches Erbe es entlang der engen Gassen und grosszügigen Boulevards der Innenstadt zu entdecken gibt. Die baulichen Zeugen der Vergangenheit machen aus einem banalen Spaziergang ein Abenteuer. Nicht auslassen sollte man den kurzen Aufstieg zur Collégiale, der Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert: Sie ist das Wahrzeichen unserer Stadt.

Weitere Informationen

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: