Freddie Mercury

Montreux-Vevey

Der Sänger der Rockgruppe Queen, Freddie Mercury, liess sich aufgrund der Ruhe und Gelassenheit des Ortes in Montreux nieder, wo er ein Aufnahmestudio erwarb und sein letztes Album mit der Band Queen einspielte: "Made in Heaven".

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Als Sohn eines britischen Beamten indischer Herkunft wurde Freddie Mercury (1946-1991) auf der Insel Sansibar geboren und siedelte nach London um, wo er 1970 seine fruchtbare Zusammenarbeit mit Queen begann.

Am Montreux Jazz Festival im Jahr 1978 nimmt der Sänger das Album «Jazz» mit Queen auf. Er verliebt sich in Montreux und den Genfersee und beschliesst, sich hier niederzulassen. Er sagt dazu unter anderem «If you want peace of soul, come to Montreux» (Wenn du Frieden für deine Seele willst, dann komme nach Montreux).

Zum Gedenken an seinen Aufenthalt in Montreux schmückt die Bronzestatue von Freddie Mercury seit 1996 die Uferpromenade. Unverkennbares Zeichen? Seine Fans schmücken das Denkmal nach wie vor täglich mit Blumen.

Informationen

Nun öffnen : Queen - The Studio Experience in Montreux

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: