Ein Besuch in den Parkanlagen und Gärten von Lugano

Lugano

Wer wusste, dass in Lugano dank dem einzigartigen mediterranen Klima sowohl die Eiche als auch der Olivenbaum wachsen und gedeihen wie Palmen und Korkeichen?

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Auf einem Spaziergang durch die Pärke und Gärten hat man Gelegenheit, sich am Grün der Stadt zu erfreuen, und lernt nicht nur einheimische Blumen und Pflanzen näher kennen, sondern auch solche aus fernen Ländern. Der Rundgang beginnt bei der Chiesa Santa Maria degli Angioli, führt durch den Giardino Belvedere und endet im Parco Civico-Ciani, dem grössten Park der Stadt und einem der bedeutendsten der ganzen Schweiz.

An einem der vielen herrlichen Sonnentage im Tessin können sich Besucher eine feine Glacé gönnen, ihren Blick über atemberaubende Panoramen schweifen lassen und das mediterrane Klima geniessen.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: