Tschuggenpiste

Lenk i.S.

Lenk im Simmental: Lenk-Betelberg, Talstation Wallegg

Lenk im Simmental: Lenk-Betelberg, Talstation Wallegg

Zelg: Lenk im Simmental - Metschstand

Zelg: Lenk im Simmental - Metschstand

Lenk im Simmental: Lenk-Metsch, Talstation 6er SB

Lenk im Simmental: Lenk-Metsch, Talstation 6er SB

Lenk im Simmental: Lenkerhof gourmet spa resort

Lenk im Simmental: Lenkerhof gourmet spa resort

Lenk im Simmental: Chalet Spitzacker Lenk

Lenk im Simmental: Chalet Spitzacker Lenk

Gütsch: Lenk-Bühlberg, Bergstation 6er SB

Gütsch: Lenk-Bühlberg, Bergstation 6er SB

Wunderbar vielfältig angelegt ist die Tschuggenpiste an der Lenk. Die längste Abfahrt im Skigebiet Betelberg fordert mit einer interessanten Abfolge von Waldabschnitten und aussichtsreichen geraden Strecken auch sportliche Fahrerinnen und Fahrer heraus.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Lenk bietet ein kontrastreiches Landschaftsbild: Am Ende des breiten Talbodens ragt der Wildstrubel wie eine vergletscherte Mauer auf. Links und rechts davon liegen zwei Skigebiete. Das westliche davon, der Betelberg, spricht Familien ebenso an wie anspruchsvolle Wintersportler. Besonders reizvoll ist die Tschuggenpiste, die von der Bergstation Leiterli zur Wallegg hinunterführt. Sie verläuft abwechslungsweise auf Strecken im Wald, geraden Abschnitten und durch enge Schikanen.

Informationen

Startort: Bergstation Leiterli (2000 m.ü. Meer)

Erreichbarkeit Startort: Gondelbahn, Sessellift, Skilift

Zielort: Talstation Wallegg (1100 m.ü. Meer)

Länge: 7km

Höhendifferenz: 900 Meter

Schwierigkeitsgrad: mittel (normale Piste)

Verpflegungsmöglichkeit: am Start und am Ziel

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: