Juf/Avers

Graubünden

Durchs Val Ferrera geht es nach Cröt, von dort windet sich die Strasse in mehreren Kehren hinauf nach Cresta, dem Hauptort der Gemeinde Avers auf 1‘958 Metern ü. M. Ganz hinten im Tal befindet sich Juf. Die höchstgelegene ganzjährig bewohnte Siedlung Europas liegt auf einer Höhe von mehr als 2’100 Metern über Meer.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Sommer

Verschiedenste Hochgebirgstouren, ehemalige Passübergänge, die Alte Averserstrasse und der Walserweg Graubünden sind bei Wanderern sehr beliebt. Auf dem Murmeltierlehrpfad gibt es die kleinen Gebirgsnager nicht nur live zu bewundern, diverse Infotafeln vermitteln interessante Hintergrundinformationen zu den Bergbewohnern. Zudem befindet sich beim Stausee Valle di Lei das Inforama der Kraftwerke Hinterrhein, in dem eindrücklich das System der Stromproduktion aus Wasserkraft dokumentiert wird.

Highlights

  • Thermalbad Andeer

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: