Sils i. E.

Graubünden

Idyllisch eingebettet zwischem dem Silser- und dem Silvaplanersee liegt das Tor zum romantischen Fextal. Mit nur 700 Einwohnern präsentiert sich Sils beschaulich, familiär und einladend. Nebst dem gigantischen Naturerlebnis bewegt sich auch das kulturelle Angebot auf höchstem Niveau.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Schriftsteller wie Nietzsche, Künstler wie Beuys und Musiker wie David Bowie liessen sich von der fantastischen Weite und dem zauberhaften Licht inspirieren und trugen dazu bei, dass Sils heute als der Kulturort im Engadin gilt. Unterstrichen wird dies von renommierten Veranstaltungen, der Biblioteca Engiadinaisa, dem Robbi-Museum oder dem Nietzsche-Haus.

Einheimische und Gäste aus aller Welt bezeichnen Sils mit gutem Grund als Energie- und Kraftort. Denn hier wurden besonders hohe "Boviswerte" gemessen. Beste Voraussetzungen also, um Kraft und Energie für den Alltag zu tanken.

Sommer

Romantische Spaziergänge am See, eine Kutschenfahrt ins angrenzende Fextal oder eine Bootsfahrt auf dem Silser- und Silvaplanersee zählen zu den beliebten Ausflugszielen rund um Sils. Wer höher hinaus möchte, findet auf dem Hausberg Furtschellas abwechslungsreiche Routen für Wander- und Bergtouren. Und bei einer Fahrt auf dem Silsersee mit Europas höchstgelegenem Kursschiff lässt sich die Bergkulisse besonders eindrücklich geniessen.

Top Events

  • Silser Hesse-Tage - Vorträge über Lyrik und Lebenskunst des erfolgreichen Schriftstellers (Juni)
  • Silser Kunst- und LiteraTourtage - Konzerte, Vorträge, Filmvorführungen, Lesungen und Kulturwanderungen auf den Spuren von Persönlichkeiten mit Bezug zum Engadin (August)
  • Nietzsche-Kolloquium - Vorträge, Arbeitsgruppen, Diskussionen und künstlerische Beiträge rund um den so vielseitig begabten Philosophen (September)

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: