Zinal

Wallis

Der Walliser Ferienort Zinal liegt auf 1670m zuhinterst im Val d'Anniviers (Eifischtal), das sich hier Zinaltal nennt, eingebettet in die majestätische Gebirgslandschaft der 4000er-Gipfelkrone von Weisshorn, Bishorn, Zinalrothorn, Obergabelhorn, Matterhorn und Dent Blanche.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Zinal

Die alten Anniviarden machten hier im Maiensäss von Zinal mit seinen typischen Häusern aus Lärchenholz Zwischenstation mit ihren Herden, ehe sie zu den Alpweiden aufstiegen. Seit 150 Jahren gehört der Tourismus in Zinal zum Dorfleben.

Sommer

Der dominierende Gipfel im Gipfelreigen rund um Zinal ist das Weisshorn, mit 4506m vierthöchster Gipfel Europas. Kein Wunder, dass der Ort bei Bergsteigern besonders beliebt ist. Gleich vier Berghütten werden rund um Zinal nach mehrstündigem Fussmarsch erreicht, sie sind zugleich Ausgangspunkt für Gipfelbesteigungen. Aber auch für Wanderfreunde hält Zinal ein Wegnetz von rund 300 Kilometern bereit. An sportliche Mountainbiker richten sich 150 Kilometer markierte Routen.

Kindermietmaterial, Bibliothek und Ludothek, Spiel- und Picknickplätze, Klettergarten und Schwimmbad machen den Aufenthalt für Kinder und Eltern zum Vergnügen. Auf dem Naturtrail «Zau Zoura» lernen grosse und kleine Gäste Fauna und Flora kennen. Mit dem Fernrohr der Wildbeobachtungsanlage «Mirador» oberhalb des Restaurants «Tzoucdana» kann man die alpine Tierwelt ausspähen.

Highlights

  • Kupfermine «La Lee» in Zinal - Im Sommer Führungen ins Berginnere zur einzig öffentlich zugänglichen Kupfermine der Schweiz mit ihren 500 Meter langen Galerien. Hinweistafeln erklären den Beruf des Bergarbeiters und die Entstehung der Alpen.
  • Zinal Gletscher - In den oberhalb des Dorfes liegenden Gletscher kann man als Höhepunkt nach einer zweistündigen Schneeschuh-Wanderung in sein eisiges Inneres hinein spazieren.
  • Eisklettern an gefrorenen Wasserfällen - Schnupperkurse am Abend mit erfahrenen Bergführern.
  • Historischer Pfad von Zinal - Die 17 Posten entlang des Weges und das dazugehörige Buch erläutern die Geschichte der Region.
  • Historische Sehenswürdigkeiten - Das alte Bauernhaus von 1768, der historische Käsekeller mit dem traditionellen "fromage des morts" (Käse der Toten) und das Chalet Madelaine aus dem 17. Jahrhundert in Ayent, welches noch im Originalzustand von 1960 ist. Führungen möglich.

Top Events

  • Mauler Cup - das Gleitschirm-Treffen verwandelt den Himmel über Zinal in ein farbenprächtiges Spektakel (Januar).
  • Schweizer Nationalfeiertag mit Schweizer Meisterschaft im Militärschuh-Werfen (August).
  • Berglauf Sierre-Zinal - weltberühmter Berglauf vom Rhonetal bis hinauf nach Zinal im Val d'Anniviers (August).

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: