Arth-Goldau

Luzern - Vierwaldstättersee

Arth-Goldau, der Schwyzer Doppelort zwischen Zuger- und Lauerzersee, ist Ausgangsort für die Fahrt auf die Rigi oder für eine Zugersee-Schifffahrt. Auf dem Schuttkegel des riesigen Felssturzes befindet sich heute der bekannte Tierpark Goldau. Nicht zuletzt ist Arth-Goldau wichtiger Bahnknotenpunkt an der Gotthardlinie.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Im Bahnhof trennt sich die Bahnlinie vom Gotthard in die beiden Äste Richtung Zürich und Richtung Luzern/Basel. Arth-Goldau liegt auch an der Strecke des Voralpenexpress von Luzern nach Romanshorn. Vor allem ist der Bahnknotenpunkt aber Talstation der Zahnradbahn auf die "Königin der Berge", auf die Rigi, an deren nordöstlichem Fuss Arth-Goldau liegt.

Auf der gegenüberliegenden Talseite ist der Rossberg, wo vor gut 200 Jahren eine der grössten Naturkatastrophen der Schweiz ihren Anfang nahm: Am 2. September 1806 lösten sich nach heftigen Regenfällen gewaltige 40 Mio. Kubikmeter Gesteinsmassen und donnerten ins Tal. Der Rutsch zerstörte Goldau und Umgebung, 457 Menschen kamen dabei ums Leben. Die "Bergsturzspur" ist ein thematischer Wanderweg zum Goldauer Bergsturz. In Goldau gibt es auch ein Bergsturzmuseum. Auf der wilden Urlandschaft des Schuttkegels mit ihren riesigen Gesteinsbrocken mitten im Dorf Goldau befindet sich heute der Tierpark Goldau mit 100 einheimischen und europäischen Wildtierarten, ein besonders bei Familien beliebtes Ausflugsziel.

Arth am Zugersee ist Ausgangspunkt für eine beschauliche Fahrt mit einem Zugersee-Kursschiff. Zudem bietet der Uferort ein kleines, aber feines Familien-Strandbad mit Gartenrestaurant, Kinderbassin und Spielgeräten. Ein weiteres attraktives Strandbad ist in Lauerz am gleichnamigen See östlich von Arth-Goldau. Arth-Goldau liegt mitten in einem Kirschbaum-Gebiet. Im Frühling ist die Blütezeit ein Naturerlebnis der besonders ästhetischen Art, zu jeder Jahreszeit ist der Besuch einer Kirsch-Brennerei ein Erlebnis.

Der Ausflugs- und Wanderberg Rigi ist in punkto Vielfalt kaum zu übertreffen: Vom Rigi-Kulm geniesst man einen atemberaubenden Panoramablick auf die Alpen, auf 13 Seen und über das Schweizer Mittelland bis nach Deutschland und Frankreich. Der Berg bietet über 100km Wander- und Spazierwege, darunter bei Arth einen Waldlehrpfad. Die beiden Zahnradbahnen ab Goldau und Vitznau sowie Luftseilbahnen ermöglichen abwechslungsreiche Wander- und Rundfahrt-Kombinationen. Im Winter lockt die weisse Rigi als Ski-, Schlittel- und Winterwandergebiet zu Sport und Spass im Schnee.

Highlights

  • Rigi - die "Königin der Berge" im Herzen der Zentralschweiz, umgeben vom Vierwaldstätter-, Zuger- und Lauerzersee. Die Sonnenaufgänge auf Rigi-Kulm sind legendär.
  • Rigi-Panoramaweg - von Rigi-Kaltbad zur Rigi-Scheidegg führt der ebene Weg (ehem. Tram-Trassee) mit fantastischer Aussicht und zahlreichen Picknickplätzchen.
  • Kirschstrasse - von der Kirschbaumblüte bis zum gebrannten Kirschwasser reichen die Angebote im Gebiet der Kirschstrasse.
  • Zugersee - eine Schifffahrt mit einem der Kursschiffe auf dem Zugersee ist Entspannung und Sightseeing in idealer Kombination.

Top Events

  • Internationaler Rigi-Berglauf - von Arth bis Rigi-Kulm, erlaubt Einblick in die herrliche Alpenwelt und trägt zur körperlichen Ertüchtigung bei (August).

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: