Niedersimmental - Stockhorn - Diemtigtal

Berner Oberland

Vom Thunersee Richtung Westen öffnet sich das sonnige Simmental. Der pyramidenförmige Niesen (2362m) und das Stockhorn (2190m) bilden den markanten Taleingang. Der Wander- und Aussichtsberg Stockhorn lockt mit einer beeindruckenden Aussicht auf 200 Berggipfel.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

  • E-Mail
  • Print
Vielen Dank für Ihre Bewertung

In einem langen Bogen bis hinauf an die Lenk erstreckt sich das Simmental mit seinen sattgrünen Matten. Das Niedersimmental bildet für Bahn und Strasse die Hauptverbindung ins Saanenland. Bei Boltigen zweigt zudem die Strasse zum Jaunpass und ins freiburgische Jauntal ab. Das lebhafte Flüsschen Simme ist hervorragend geeignet zum Kanu fahren und Wildwasser-Raften. Den aussergewöhnlich reich verzierten Simmentaler Bauernhäusern, Zeugen höchster Zimmermannskunst, ist der «Simmentaler Häuserweg» zwischen Erlenbach und Weissenburg gewidmet.

Ein sogar dreiteiliger «Diemtigtaler Hausweg» ist den Bauernhäusern im idyllischen Diemtigtal gewidmet. Das von Oey ausgehende Seitental bietet über 200km markierte Wanderwege. Tiefblau spiegelnde Bergseen wie der Seebergsee im Naturschutzgebiet Spillgerten und der Aegelsee mit dem geschützten Hochmoorgebiet auf dem Diemtigbergli lohnen eine Wanderung. Am Wiriehorn finden Biker ihr Downhill-Eldorado: Mit der Sesselbahn bequem zum Ausgangspunkt und auf verschiedenen Routen rasant talwärts. Zuhinderst im Diemtigtal liegt das Wander- und Skigebiet Schwenden-Grimmialp. Auf einem Spiel- und Erlebnisweg erleben die Kinder die spannende Geschichte vom Grimmimutz und der bösen Pfefferhexe.

Sommer

Eine 20minütige Seilbahnfahrt führt von Erlenbach zum Stockhorn-Gipfel mit eindrücklichem Panorama auf Aaretal, Thunersee, Voralpen, Emmental und mehr als 200 Jura- und Alpengipfeln. Gleitschirmflieger schätzen die Höhenwinde, Familien den interaktiven Erlebnispfad «Lebensräume am Stockhorn» und Kletterer das Gelände mit 120 Kletterrouten nahe der Mittelstation.

Highlights

  • Stockhorn (2190m) - der Wander- und Aussichtsberg (2190m) lockt mit beeindruckendem Panorama auf 200 Jura- und Alpengipfel.
  • Diemtigtaler Dörfer - ursprüngliche Bergdörfer in idyllischer Umgebung. Der Schweizerische Heimatschutz hat die Gemeinde Diemtigen für ihre weitsichtige Ortsplanung ausgezeichnet, die den Siedlungscharakter des Tals in vorbildlicher Weise zu erhalten weiss.
  • Rinderberg ob Zweisimmen - mit der Gondelbahn erreichbares Höhenwanderzentrum (2079m) und Skigebiet mit Anschluss an die Skiregion «Gstaad Mountain Rides».
  • Leiterli ob Lenk - Bergstation der Gondelbahn mit gemütlichem Berghaus, Start des Murmeli Trail (3km) mit originalgetreuem Murmeli-Bau und Luchstrail (6km).
  • Simmenfälle, Simmenquelle und Iffigfall - aussergewöhnlich schöne Wasserspiele am Ursprung der Simme bei Lenk.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: