Region Werdenberg

Ostschweiz / Liechtenstein

Die Region Werdenberg liegt an der Ostgrenze der Schweiz im St. Galler Rheintal und umfasst die Politischen Gemeinden Sennwald (Frümsen, Haag, Salez, Sax und Sennwald), Gams, Grabs, Buchs, Sevelen und Wartau (Azmoos, Trübbach, Weite, Oberschan und Malans).

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Das Werdenberg grenzt an das Fürstentum Liechtenstein, das Heidiland, das Toggenburg sowie das St. Galler Rheintal.

Werdenberg hat eine reiche kulturhistorische Vergangenheit. Bedeutende Baudenkmäler zeugen davon. Als lebendes Pendant dazu werden in den Dörfern Kulturprogramme angeboten und Ausstellungen mit zeitgenössischer Kunst organisiert. Das Städtchen Werdenberg verlieh der Region übrigens ihren Namen. Als Burgstädtchen mit dem relativ selten verliehenen Marktrecht wurde es erstmals 1289 erwähnt. Es ist die einzige noch weitgehend erhaltene mittelalterliche Holzsiedlung der Schweiz mit städtischem Charakter. Ein gütiges Geschick hat das Städtchen durch die Jahrhunderte hindurch vor kriegerischen Handlungen und vor Bränden behütet, so dass dieses Kleinod über Generationen hinaus unversehrt geblieben ist.

Sommer

Die Region ist eine typische Sommerdestination. Sie ist reich an interessanten Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Über 600 Kilometer von gut ausgeschilderten Routen zum Skaten, Rad fahren, Mountainbiken und Wandern stehen Gästen und Einheimischen zur Verfügung.

Aber auch romantische Badeseen, idyllische Spielplätze und Feuerstellen, eine Freizeitanlage mit Minigolf, ein Erlebnishof und vieles mehr laden Besucher zum Verweilen ein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: