Die Freiberge / Saignelégier

Saignelégier

Eine leicht gewellte Hochebene auf 1000 Meter über Meer, geprägt durch grosse Weiden, Fichten- und Tannenwälder sowie typische, weiss getünchte Einzelhöfe, bei denen Stall und Wohnteil unter demselben Dach liegen: Das sind die jurassischen Freiberge.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die 200 Quadratkilometer grossen und klimatisch rauen Freiberge wurden erst spät und zögernd besiedelt. Um mehr Einwohner anzulocken, stellte der damalige Fürstbischof im Jahr 1384 einen Freibrief aus, der alle von Steuern und Zinsen auf ihrem gerodeten Boden befreite. Daher stammt der Name Freiberge.

Auch wenn diese Sonderrechte 1792 endeten, sind die Freiberge noch immer das ideale Ausflugsziel für Freiheitsliebende. Velotouren, Wanderritte, Wanderungen, Planwagenfahrten, Schneeschuhwandern, Langlaufen oder Hundeschlittenfahrten, für all diese Aktivitäten sind die Freiberge genau das Richtige. Hauptort der Freiberge ist Saignelégier, in dessen Nähe der sehenswerte Moorsee "Étang de la Gruère" liegt.

  • Landschaft der Freiberge - die karge Parklandschaft mit offenen Weiden, Baumgruppen und Tannenwäldern ist die primäre Sehenswürdigkeit der Region.
  • Etang de la Gruère - ein vor 12 000 Jahren entstandenes Hochmoor von nationaler Bedeutung mit seltenen und vom Aussterben bedrohten Pflanzen und Tieren. Für Spaziergänger wurde hier ein Weg angelegt, der alle charakteristischen Elemente der Freiberger Hochebene vereint.
  • Historische Schaukäserei (nur für Gruppen) und Museum des «Tête de moine» - im Gewölbesaal auf dem alten Hof von Bellelay wird dieser Käse, dessen Ursprung auf das 12. Jahrhundert zurück geht, produziert. Weitere Schaukäsereien: Saignelégier, St-Imier.
  • Chemins de Fer du Jura - die roten Meterspurzüge der Jurabahnen (CJ) bedienen hauptsächlich die Hochebene der Freiberge und eignen sich vorzüglich für Ausflüge in der Region.
  • La Chaux-de-Fonds - ein Ausflugsziel nahe der Freiberge. Ein Besuch des Uhrenmuseums ist ein Muss in der Metropole der Zeitmessung.

  • «Marché-Concours national de Chevaux» (Nationaler Pferdemarkt) - Pferderennen, der Vorbeizug von 500 Pferden vor der Wettbewerbsjury und der Umzug ziehen Tausende an die grösste nationale Pferdeshow.
  • Internationales Schlittenhunderennen - fast wie in Alaska: zwei Tage lang ziehen die weltweit besten Teams durch die tief verschneiten Freiberge (Januar).
  • Biomarkt - jährlich werden an einem September-Wochenende die Bio-Produkte aus den Freibergen in der Markthalle von Saignelégier einem breiten Publikum präsentiert (September).
  • Festival du Chant du Gros - Musikfestival in Le Noirmont, letztes Open-Air der Saison in der Schweiz (September). 

SBB RailAway-Freizeitshop

Ermässigtes Kombi-Angebot: ÖV-Reise und Freizeitleistung (auch für vorhandene Fahrausweise) für Die Freiberge / Saignelégier

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: