Glarnerland

Ostschweiz / Liechtenstein

Village 2

Village 2

Elm Munggä Hüttä

Elm Munggä Hüttä

Martinsloch Elm

Martinsloch Elm

Elm Ämpächli

Elm Ämpächli

Flugplatz Mollis Nord

Flugplatz Mollis Nord

Berggasthaus Alpenrösli, Mullern - Blick Richtung Linthebene

Berggasthaus Alpenrösli, Mullern - Blick Richtung Linthebene

Naturfreundehaus Fronalp, Skigebiet Schilt oberhalb Mollis, Glarnerland, Schweiz

Naturfreundehaus Fronalp, Skigebiet Schilt oberhalb Mollis, Glarnerland, Schweiz

Flugplatz Mollis Süd

Flugplatz Mollis Süd

Seblen

Seblen

Grotzenbüel

Grotzenbüel

Braunwald 3

Braunwald 3

Kärpf

Kärpf

Eggstöcke

Eggstöcke

Ortstock

Ortstock

Tödi

Tödi

adrenalin backpackers hostel, braunwald im glarnerland, switzerland

adrenalin backpackers hostel, braunwald im glarnerland, switzerland

Gondelbahn Hüttenberg-Grotzenbüel

Gondelbahn Hüttenberg-Grotzenbüel

Braunwald 2

Braunwald 2

Chämistuba

Chämistuba

Braunwald

Braunwald

Ennenda - Schweiz, Glarus: Blick von Bergstation Aeugstenbahn ins Glarnerland

Ennenda - Schweiz, Glarus: Blick von Bergstation Aeugstenbahn ins Glarnerland

Kantonsspital Glarus

Kantonsspital Glarus

Café-Konditorei Müller, Näfels

Café-Konditorei Müller, Näfels

Obersee

Obersee

Lerchenstrasse

Lerchenstrasse

Klöntalersee, Klöntal, Hotel Rhodannenberg, Traumperspektiven Klöntal

Klöntalersee, Klöntal, Hotel Rhodannenberg, Traumperspektiven Klöntal

Mettmen

Mettmen

Blick von Schwanden nach Süden (Richtung Tödi)

Blick von Schwanden nach Süden (Richtung Tödi)

SAC Leglerhütte 2273 m. mitten im Freiberg am Fusse des Kärpf

SAC Leglerhütte 2273 m. mitten im Freiberg am Fusse des Kärpf

Linthal

Linthal

Weissenberge

Weissenberge

Engi Vorderdorf

Engi Vorderdorf

Weissenberge Glarnerland 2

Weissenberge Glarnerland 2

Weissenberge Glarnerland

Weissenberge Glarnerland

Weissenberge 2

Weissenberge 2

Das familienfreundliche Braunwald, Elm und das Martinsloch, der pittoreske Klöntalersee: Im Glarnerland gibt es viel Faszinierendes zu entdecken! Der schöne (und unbekannte) Flecken Erde ist in einer knappen Stunde ab Zürich erreichbar.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Andere sind grösser, doch nur wenige Regionen sind so vielfältig und kontrastreich wie das Glarnerland. Umgeben von der beeindruckenden Bergwelt treffen reizvolle Gegensätze aufeinander: hier die traditionsreiche Industriekultur, dort die erhabene Bergwelt mit dem UNESCO Welterbe, der Tektonikarena Sardona.

Und berühmte Namen noch und noch: Wer kennt es nicht, das Elmer Citro, den würzigen Schabziger oder Skisportlegende Vreni Schneider? Trotzdem geht es hier noch sehr familiär und bodenständig zu. So kehrt man – auch schon nach einem Tag – entspannt in den Alltag zurück.

Sommer

Wer seine Freizeit aktiv in der Natur geniessen will, der ist im Glarnerland genau richtig. Ganz besonders im Sommer. Die einen spazieren auf einem der vielen Themenwanderwege, baden oder fischen. Die anderen biken, wandern, schwimmen, klettern oder fliegen mit dem Gleitschirm. Und falls die Sonne ausnahmsweise nicht scheinen sollte, gibt es viele interessante Museen und Fabriken zum Besichtigen.

Highlights

  • Tschingelhörner mit dem Martinsloch - Naturschauspiel und Teil des UNESCO Welterbes Tektonikarena Sardona. Bei schönem Wetter scheint die Sonne zweimal im Jahr (12./13. März und 1./2. Oktober) durch das Martinsloch genau auf den Kirchturm von Elm.
  • Glarner Hauptüberschiebung - am berühmtesten geologischen Aufschluss der Schweiz erkannte man, wie Gebirge durch Deckenüberschiebungen entstanden sind.
  • Traditionsreiche Industriekultur - Das Glarnerland ist eine der am stärksten industrialisierten Regionen der Schweiz. Viele Betriebe (Schoggi, Schabziger, Strom oder Papier) sind für die Öffentlichkeit zugänglich.
  • Freulerpalast - Bekanntestes Gebäude im Kanton Glarus (von 1648). Im Bereich des Haus- und Schlossbaus ist sogar das bedeutendste Gesamtkunstwerk der Schweiz aus dem 17. Jahrhundert.
  • Klöntalersee - künstlich gestauter Bergsee; fjordähnlich und berühmt für seine traumhaften Spiegelungen. Lädt im Sommer zu Wassersport und Fischen und im Winter zum Eistauchen und Schlittschuhlaufen ein.
  • Zigerstöckli - bekannter Glarner Frischkäse. Der Glarner Schabziger gilt als das älteste Markenprodukt der Schweiz.
  • Via Ferrata - die Klettersteige von Braunwald über vier Gipfel gehören zu den Attraktivsten der östlichen Alpen.
  • Elm - der Dorfkern des Bilderbuchdorfs mit seinen eindrücklichen Strick-Holzbauten steht unter Heimatschutz und wurde mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet.

Top Events

  • Landsgemeinde - am ersten Sonntag im Mai versammeln sich Bürgerinnen und Bürger auf dem Zaunplatz in Glarus und bestimmen durch Handerheben über die Geschicke des Kantons (Mai)
  • Braunwalder Musikfestwochen - unter einem wechselnden Leitmotiv werden seit 1935 junge Künstler vorgestellt. Schwerpunkt Klassik, aber auch moderne Kompositionen (Juli)
  • Internationales Klausenrennen-Memorial - Revival des früheren Klausenrennens mit historischen Fahrzeugen
  • Glarner Alpchäs- und Schabzigermärt und Alpabfahrt in Elm - Sennen präsentieren ihren Käse zur Degustation, Zigerstöckli-Produktion, Festwirtschaft mit Älplermenüs und volkstümlicher Unterhaltung (erster Sonntag im Oktober)

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: