Porrentruy – einst Sitz der Basler Fürstbischöfe

Jura & Drei-Seen-Land

Die Stadt Porrentruy (deutsch Pruntrut) im Jura gilt als das kulturelle Zentrum der Region. Dominiert wird das Stadtbild vom mächtigen, mittelalterlichen Schloss, das den Fürstbischöfen von Basel über 200 Jahre lang als Residenz diente.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Nahe an der französischen Grenze gelegen, ist Porrentruy die zweitgrösste Stadt des Kantons Jura. Besonders sehenswert ist die Altstadt mit Bürgerhäusern im barocken, gotischen und neoklassizistischen Stil. Dazwischen stehen grosse Brunnen wie der Samariterbrunnen (1564) und der Schweizerbrunnen (1518). Von den mittelalterlichen Stadtbefestigungen ist die 1563 erbaute "Porte de France" noch erhalten.

Die Kirchen Saint-Pierre (14. Jahrhundert) und Saint-Germain (13. Jahrhundert) beherbergen seltene Seitenaltäre und Kirchenschätze. Das Schloss, dessen ältester Teil von 1271 stammt, steht erhöht über der Stadt und war von 1527–1792 Residenz der Basler Fürstbischöfe.

Kirchenfenster im Jura

Ein in Europa einzigartiges künstlerisches Phänomen. Mit um die sechzig Kirchen und Kapellen haben die Jurassier in weniger als einem halben Jahrhundert ein Kunstmuseum geschaffen – modern, lebendig und offen. Auf einem relativ kleinen Gebiet ist dies die grösste Konzentration von modernen Glasgemälden in Europa. Grosse Meister – Franzosen, Schweizer und Jurassier - haben diese Werke geschaffen.

Sommer

Fruchtbares Bauernland und zahlreiche Weinberge prägen die weite Landschaft der Ajoie (dt. Elsgau) nördlich der Hügelzüge des Faltenjuras - ein herrliches Gebiet für Wander- und Velotouren. Beliebt sind auch mehrtägige Touren mit Pferd und Zigeunerwagen. Oft schlicht «Obstgarten des Juras» genannt, beherbergt die Ajoie neben den berühmten, aber selten gewordenen Bäumen der Damaszenerpflaume auch zahlreiche Weinberge.

Besondere Sehenswürdigkeiten der Ajoie sind die Höhle von Réclère (Grottes de Réclère) und der bei Familien beliebte prähistorische Park von Réclère, der die Entwicklung der Tierwelt von den Fischen über die Dinosaurier bis zu den Säugetieren zeigt.

Highlights

  • Altstadt von Porrentruy mit Schloss - mit dominantem Schloss, Rathaus, Markthalle, altem Spital, Brunnen und schönen Bürgerhäusern aus der Barockzeit mit Türmchen und Innenhöfen.
  • Museum «Hôtel-Dieu» - schöne historische Apotheke, Meisterwerk der Kunstschreinerei, im ehemaligen Spital und mittelalterlichem Kirchenschatz der Kirche St. Pierre.
  • Botanischer Garten - mit 200 Jahren einer der ältesten Botanischen Gärten der Schweiz. 800 Jura-Pflanzen, Giftpflanzen, alte Gemüse- und Obstsorten sowie 600 Kakteenarten.

Top Events

  • St. Martinsmarkt und Fest - Markt und Fest des heiligen St. Martin kennzeichnen das Ende der grossen Feldarbeiten, Fest rund um regionale Produkte, Handwerk und Bräuche, traditionelle Gerichte vom Schwein (November).

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: