Alp Flix Rundwanderung

Parkplatz Alp Flix – Hotel Piz Platta – Lais da Flix – Parkplatz

Bivio: Residenza Plaz - Sicht von der Residenza Plaz auf

Bivio: Residenza Plaz - Sicht von der Residenza Plaz auf

Bergün

Bergün

Bergün: Schneesportgebiet Darlux

Bergün: Schneesportgebiet Darlux

Bergün: Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Bergün: Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Bergün: Bahnhof

Bergün: Bahnhof

Bergün: Dorf

Bergün: Dorf

Radons: Savognin, Savoldellis Berghaus

Radons: Savognin, Savoldellis Berghaus

Somtgant

Somtgant

Malmigiuer: Bergrestaurant Tigignas, Savognin

Malmigiuer: Bergrestaurant Tigignas, Savognin

Radons: Savoldellis Berghaus

Radons: Savoldellis Berghaus

Lenz: Urdenfürggli

Lenz: Urdenfürggli

Stürvis: Stierva

Stürvis: Stierva

Filisur: Bahnhof

Filisur: Bahnhof

Davos Monstein: Monstein

Davos Monstein: Monstein

Salategnas › West: Alp Flix

Salategnas › West: Alp Flix

Ausgedehnte Moore und Föhrenwälder prägen die Alp Flix. Wanderer lieben den Charme dieser Alp mit ihren klaren Bächen und den farbigen Blumenwiesen. Die Rundwanderung zur Alp und zu den idyllischen Moorseen zeigt die Schönheit der Schatzinsel Alp Flix. Parkplatz etwas unterhalb der Moorebene.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Alp Flix, Parkplatz 1845m
Zielort:Parkplatz
Erreichbarkeit Start:Bus alpin / Auto ab Sur rsp. Julier-Passstrasse oberhalb Savognin
Zurück vom Zielort:dito
Technik/Schwierigkeit:
Kondition:
Höhendifferenz:Aufstieg 225m, Abstieg 225m
Wanderzeit:1h45
Jahreszeit:Juni bis Oktober
Hinweis: Der Bus alpin fährt ab Sur hinauf bis zum Hotel Piz Platta.
Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren können die Landschaft um die Seen auch mit dem Forscherkit auf dem "Forscherparcours" entdecken.

Beschreibung

Die Alp Flix, eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung liegt im Parc Ela, dem grössten Naturpark der Schweiz. Über 2000 Tier- und Pflanzenarten zählten hier Forscherinnen und Forscher an einem einzigen Tag und entdeckten dabei  eine bisher unbekannte Dungmückenart, die nun "Rhexoza flixella" heisst.

Die Rundwanderung beginnt beim neuen Parkplatz (ab hier Fahrverbot), etwas unterhalb der Waldgrenze und führt zuerst zum Hotel Piz Platta. Bis hier fährt auch der Bus alpin ab Sur. Weiter geht es über die Moorebene und die Alpweiler Tgalucas und Cuorts zu den Flixer Seen und zum Lai Neir.

Durch den Bergwald gehts wieder hinunter zum Parkplatz oder nach Sur.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: