Kärpfbrücke – Glarner Hauptüberschiebung

Region Elm

Grotzenbüel

Grotzenbüel

Prodalp

Prodalp

Pizol Laufböden

Pizol Laufböden

Diese Naturbrücke gehört zu den spektakulärsten geologischen Aufschlüssen der Hauptüberschiebung.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Der Niderenbach, auf dem Weg zur Leglerhütte (1820m), grub seinen unterirdischen Lauf ins jüngere, unten liegende, schiefrige, weiche Flyschgestein. Der viel ältere Verrucano (oben) ist heute abgetragen und nur noch links und rechts der "Chärpfbrücke" sichtbar. Bei Niedrigwasser kann der 50m lange, 3m hohe unterirdische Wasserlauf (auf eigenes Risiko!) begangen werden.
Speziell ausgebildete GeoGuides bieten geführte Touren und Wanderungen zu den geologisch interessanten Phänomenen im UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona an.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: