Brücken im Parkgebiet

Im Gebiet des Nationalparkprojektes des Locarnese kann man einige traditionelle Brücken-Bauerwerke bestaunen und überqueren. Hervorzuheben sind insbesondere der Ponte di Cratolo, der Ponte Oscuro, der Ponte Romano und der Ponte di Riei.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Einige Kilometer vom Dorf Auressio entfernt befindet sich der Ponte di Cratolo: die Brücke in römischem Stil liegt auf dem Saumpfad, der Cavigliano mit Auressio verband. Der fast vier Meter hohe Ponte di Cratolo ist eine Konstruktion aus Naturstein und wurde 2003 saniert. Man erreicht die Brück leicht ab der Kantonsstrasse.

Der Ponte Oscuro, die "finstere Brücke", in Russo ist ein aussergewöhnliches Bauwerk, wessen riesige Torbögen den Übergang ins Vergelettotal und ins obere Onsernonetal ermöglichen.

Die hübsche Steinbrücke Ponte Romano (dt. Römerbrücke) bei Intragna wurde 1578 erbaut und ist somit die älteste Brücke der Region. Unter der Brücke hindurch fliesst die Melezza. Dank originalgetreuer Restauration im Jahre 1989 wurde diese Brücke zur Hauptattraktion auf dem Wanderweg der Intragna mit dem schönen Bergdorf Rasa verbunden.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: