Burgruine Mesocco

Mesocco

Olivone: Centro - Gioventù - e - Sport

Olivone: Centro - Gioventù - e - Sport

Disentis: dir - nord

Disentis: dir - nord

Disentis › Süd: Lai - Alv

Disentis › Süd: Lai - Alv

Disentis: Eglise

Disentis: Eglise

Disentis: Graubünden - Schweiz

Disentis: Graubünden - Schweiz

Vals: Dachberg - ’ - m - ü - M

Vals: Dachberg - ’ - m - ü - M

Vals: Hohgädemli

Vals: Hohgädemli

Stafelti: Dachberg

Stafelti: Dachberg

Vals: Hotel - Therme

Vals: Hotel - Therme

Splügen: Historischer Dorfkern - Centro Storico

Splügen: Historischer Dorfkern - Centro Storico

Splügen: Tanatzhöhe - Skigebiet

Splügen: Tanatzhöhe - Skigebiet

Pian San Giacomo: Pian - San - Giacomo

Pian San Giacomo: Pian - San - Giacomo

San Bernardino: San - Bernardino

San Bernardino: San - Bernardino

San Bernardino: Villaggio

San Bernardino: Villaggio

San Bernardino

San Bernardino

Campo Blenio

Campo Blenio

Lopagno: Val Colla Lugano

Lopagno: Val Colla Lugano

Lopagno: Lugano - San - Salvatore

Lopagno: Lugano - San - Salvatore

Im italienischsprachigen Südtal Mesolcina (Misox) thront auf einer Felsnase die Burgruine des Castello Mesocco.

Gruppen Aktivitäten

Sprache:
it

Dauer:
1/2 Tag

Personen:
1 - 100

Kosten:
Keine

Jahreszeit:
Ganzes Jahr

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Es ist eine der grössten Burganlagen der Schweiz und bildete vom Anfang des 13. Jh. bis 1526 das herrschaftliche Zentrum des Tals. Die Burg galt als uneinnehmbar und wurde nie erobert. Unterhalb der Burg liegt die Kirche Sta. Maria del Castello mit gut erhaltenem spätromanischem Freskenzyklus.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: