Musée du Vieux Pays-d’Enhaut (Scherenschnitt-Museum)

Château-d'Oex

Les Avants: Funiculaire des Avants-Sonloup

Les Avants: Funiculaire des Avants-Sonloup

Les Avants: Les Pléiades

Les Avants: Les Pléiades

La Lécherette: Vue sur le Pic Chaussy et Praz Cornet

La Lécherette: Vue sur le Pic Chaussy et Praz Cornet

Ober Rohrmoos: Jaunpass

Ober Rohrmoos: Jaunpass

Jaun: Live Blick auf das Skigebiet - mit dem Gastlosenexpres

Jaun: Live Blick auf das Skigebiet - mit dem Gastlosenexpres

Ober Rohrmoos: From Sportbahnen Jaunpass to gastlosen

Ober Rohrmoos: From Sportbahnen Jaunpass to gastlosen

Jaun: Live Bild mit Blick auf die Gastlosen von

Jaun: Live Bild mit Blick auf die Gastlosen von

Moléson: Village

Moléson: Village

Moléson: Sommet

Moléson: Sommet

Moléson: Plan Francey

Moléson: Plan Francey

Epagny: aérodrome gruyère nord

Epagny: aérodrome gruyère nord

Gruyères: Lac de Gruyère

Gruyères: Lac de Gruyère

Epagny: aerodrome-gruyere sud

Epagny: aerodrome-gruyere sud

Epagny: Swisshelicopter - Gruyère

Epagny: Swisshelicopter - Gruyère

Les Mosses: La Drosera au Col des Mosses

Les Mosses: La Drosera au Col des Mosses

Les Mosses: Vue sur les Ormonts et pistes des Mosses

Les Mosses: Vue sur les Ormonts et pistes des Mosses

Les Mosses: Vue sur le Pic Chaussy

Les Mosses: Vue sur le Pic Chaussy

Les Mosses: Vue sur le domaine skiable des Mosses

Les Mosses: Vue sur le domaine skiable des Mosses

Les Mosses: Vue sur le départ des pistes de ski de fond

Les Mosses: Vue sur le départ des pistes de ski de fond

Les Mosses: Centre station

Les Mosses: Centre station

Rougemont: Videmanette

Rougemont: Videmanette

Charmey: Vounetz

Charmey: Vounetz

Charmey: SUD

Charmey: SUD

Charmey

Charmey

Caux: Rochers de Naye

Caux: Rochers de Naye

Caux: Les Rocher-de-Naye (Est)

Caux: Les Rocher-de-Naye (Est)

Dieses Museum für Volkskunst wurde 1922 gegründet und gibt einen Einblick in das Leben unserer Vorfahren. Bekannt ist das Museum vor allem für die Sammlung der über 60 gut erhaltenen Scherenschnitte.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Scherenschnittkunst mit ihren sorgfältig mittels Schere oder Cutter hergestellten und wie Spitzengewebe anmutenden Bildern werden traditionell in einem Stück realisiert, in Schwarz und Weiss. Ein Scherenschnitt kann aber auch unterschiedlichste Farbschattierungen oder Formate annehmen und manchmal wie eine Collage aus bunten Papieren aussehen.

In 15 Sälen gibt es wunderschön geschnitzte oder bemalte Möbel, dekorierte Werkzeuge, Waffen, Glocken oder Skier aus dem 19.Jahrhundert zu bestaunen. Eine alte Schmiede, eine Alpkäserei und eine Bauernküche mit einem Ofen aus dem Jahre 1665 erwecken den Anschein, um Jahrzehnte in die Vergangenheit zurück gereist zu sein. Scherenschnitte haben eine lange Tradition im Pays-d'Enhaut. Mehr als 60 detailgetreue Werke der Künstler Hans Jakob Hauswirth (1809-1871) und Louis Saugy (1871-1953) gibt es im Museum zu bewundern. Noch heute kommen rund zehn Künstler dieser Tradition nach.

Audio-Führer in französischer, deutscher und englischer Sprache stehen für einen bescheidenen Betrag zur Verfügung.. Montag ist Ruhetag, sonst ist das Museum am Dorfrand täglich von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: