Gesteinswanderung durch die Zügenschlucht

Davos

Davos: Bergrestaurant JSCHALP Jakobshorn

Davos: Bergrestaurant JSCHALP Jakobshorn

Bei der Säge: Davos - Jakobshorn

Bei der Säge: Davos - Jakobshorn

Schatzalp: Davos Dorf - Weissfluhjoch

Schatzalp: Davos Dorf - Weissfluhjoch

Davos: Habitations

Davos: Habitations

Davos Platz: Tourismus- und Sportzentrum

Davos Platz: Tourismus- und Sportzentrum

Davos: Sertig

Davos: Sertig

Davos Wolfgang: Davosersee

Davos Wolfgang: Davosersee

Davos: Monstein

Davos: Monstein

Bei der Säge: Davos Platz - Jakobshorn

Bei der Säge: Davos Platz - Jakobshorn

Davos: Chalet Hotel Larix - Jakobshorn

Davos: Chalet Hotel Larix - Jakobshorn

Bei der Säge: Bergrestaurant Châlet Güggel Jakobshorn Davos

Bei der Säge: Bergrestaurant Châlet Güggel Jakobshorn Davos

Davos: View over - and the - Mountains - Parsenn and Parsenn Cablecar

Davos: View over - and the - Mountains - Parsenn and Parsenn Cablecar

Selfranga: Klosters - Sportzentrum Klosters

Selfranga: Klosters - Sportzentrum Klosters

Filisur: Bahnhof

Filisur: Bahnhof

Davos Monstein: Monstein

Davos Monstein: Monstein

Ehemalige Kantonstrasse und Verbindungsweg zur Landschaft Davos. Wildromantische Schlucht mit vielen interessanten Eisenbahnbauten der RhB-Strecke, beschilderter Gesteinslehrpfad und Bergbaumuseum im Schmelzboden.Wer die Gesteine kennt, spaziert durch die Bergwelt wie durch ein aufgeschlagenes Buch über Erdgeschichte.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Da die Geologie eine ziemlich komplizierte Angelegenheit ist, freuen sich Laien über Nachhilfe vor Ort, in faszinierender Natur. Ein Musterbeispiel an spannender Darstellung erdgeschichtlicher Entwicklung ist der Gesteinslehrpfad in der Zügenschlucht zwischen Davos-Monstein und Wiesen. Die alte, für den Autoverkehr gesperrte Talstrasse führt in kühlem Schatten durch den schmalen, tiefen Taleinschnitt, der immer enger, steiler, schluchtiger wird. Hoch über Köpfen und Baumwipfeln blitzt es immer mal wieder rot auf: Die Rhätische Bahn, die auf Viadukten und in Tunnels die Schlucht überwindet. Beim "Bärentritt" ist der Gesteinslehrpfad zu Ende, doch nicht der Wanderweg, der via Wiesen und entlang eines Naturlehrpfades durch die romantisch-wilde Schlucht bis nach Filisur führt.

Mobilitätsweg Zügenschlucht

Der Mobilitätsweg Zügenschlucht Davos (4,5 km) führt durch die wildromantische Zügenschlucht. Er beginnt auf dem Schmelzboden, wo einst Zink- und Bleierze aus dem Silberberg geschmolzen wurden und endet in Wiesen Station. Die Überwindung dieser engen Schlucht war lange Zeit eine grosse Herausforderung. Aus den Spuren, die Weg-, Strassen- und Eisenbahnbauer dort hinterlassen haben, kann heute einiges über die Entwicklungsgeschichte unserer Mobilität abgeleitet werden. So gesehen ist die Zügenschlucht ein wichtiger erdgeschichtlicher Aufschluss, aber auch ein bedeutendes Dokument unserer Kulturgeschichte.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: