Wasserscheide am Lunghinpass

Maloja

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Bahnhof Bergün

Bahnhof Bergün

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Bergün Dorf

Bergün Dorf

Savognin - Somtgant

Savognin - Somtgant

Savognin Dorf

Savognin Dorf

Savoldellis Berghaus Radons

Savoldellis Berghaus Radons

Savognin, Savoldellis Berghaus Radons

Savognin, Savoldellis Berghaus Radons

Bergrestaurant Tigignas, Savognin

Bergrestaurant Tigignas, Savognin

Somtgant

Somtgant

Stierva

Stierva

Monstein

Monstein

Davos - Monstein

Davos - Monstein

Alp Flix

Alp Flix

Bergün - Albula - Graubünden

Bergün - Albula - Graubünden

Die Bergwanderung von Maloja über den Pass Lunghin und den Pass da Sett nach Bivio zählt zu den spektakulärsten Passwanderungen in den Alpen. Eine Besonderheit der speziellen Art gibt es auf dem Pass Lunghin zu bestaunen. Genau auf der Passhöhe befindet sich nämlich die einzige dreifache Wasserscheide Europas.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort: Bushaltestelle Maloja Posta
Zielort: Bushaltestelle Bivio Posta
Erreichbarkeit Startort: Bus von St. Moritz nach Maloja
Erreichbarkeit Zielort: Busse nach St. Moritz oder nach Chur
Anforderung Technik: mittelschwer
Anforderung Kondition: mittelschwer
Steigungsmeter: 840 m Aufstieg und 875 m Abstieg
Wanderzeit: 5 Std. 30 Min.
Jahreszeit: Juli bis Oktober
Verpflegung: Maloja, Bivio
Unterkunft: Maloja, Bivio
Varia: Achtung: die Buslinie St. Moritz - Silvaplana - Chur ist zum Teil reservationspflichtig. Auskünfte und Reservation unter www.postauto.ch, Lunghinsee (Inn-Quelle), dreifache Wasserscheide Pass Lunghin
Literatur zur Tour: www.karten-shop.ch

Beschreibung

Gegen Osten fliesst das Wasser in den Inn und via Donau ins Schwarze Meer. Nach Nordwesten fliesst das Wasser in die Julia, dann in den Rhein, welcher schliesslich in die Nordsee mündet. Das Wasser der Mera fliesst im Südwesten in den Comersee und via Po ins Mittelmeer. Eine gigantische, von Schutt und Geröll geformte Berglandschaft, umgibt die Passhöhe. Dagegen prägen Bergwiesen und malerische Bäche den Aufstieg zum Lunginsee sowie den Abstieg vom Pass da Sett nach Bivio.

Maloja - Lunghinsee - Lunghinpass (Pass Lunghin) - Septimberpass (Pass da Sett) - Bivio

Ein steiler Weg führt zuerst von Maloja hinauf zum Lunghinsee. Etwas flacher, dafür weitgehend mitten durch Geröllfelder, geht's danach hinauf zum Lunghinpass. Erst sehr steil, dann immer in angenehmem Gefälle, verläuft die Passroute anschliessend hinunter zum Septimerpass. Ein breiter, ständig abfallender Weg, führt schliesslich hinunter nach Bivio.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: