Rhätische Bahn, Albula/Bernina

Chur

Eine Komposition der Rhaetischen Bahn bei der Station Morteratsch der Berninabahn

Eine Komposition der Rhaetischen Bahn bei der Station Morteratsch der Berninabahn

Der bahnhistorische Lehrpfad der Rhaetischen Bahn zwischen Berguen und Preda in Graubuenden

Der bahnhistorische Lehrpfad der Rhaetischen Bahn zwischen Berguen und Preda in Graubuenden

Bernina Express mit Panoramawagen auf dem Kreisviadukt bei Brusio

Bernina Express mit Panoramawagen auf dem Kreisviadukt bei Brusio

Station Alp Grüm im Vordergrund UNESCO-Lok

Station Alp Grüm im Vordergrund UNESCO-Lok

Der bahnhistorische Lehrpfad der Rhaetischen Bahn zwischen Berguen und Preda in Graubuenden

Der bahnhistorische Lehrpfad der Rhaetischen Bahn zwischen Berguen und Preda in Graubuenden


Bernina Express mit Panowagen beim Lago Bianco

Bernina Express mit Panowagen beim Lago Bianco

RhB Zug auf dem Albulaviadukt

RhB Zug auf dem Albulaviadukt

Diavolezza III

Diavolezza III

Alp Languard

Alp Languard

Diavolezza II

Diavolezza II

Diavolezza I

Diavolezza I

Diavolezza - Piz Palü

Diavolezza - Piz Palü

Engadin St. Moritz - Pontresina Eiskletter-Schlucht

Engadin St. Moritz - Pontresina Eiskletter-Schlucht

Engadin St. Moritz - Piz Palü und Piz Bernina

Engadin St. Moritz - Piz Palü und Piz Bernina

Engadin St. Moritz - Diavolezza, Pontresina, Graubünden, Schweiz

Engadin St. Moritz - Diavolezza, Pontresina, Graubünden, Schweiz

Engadin St. Moritz - Pontresina - Ausblick Restaurant Languard

Engadin St. Moritz - Pontresina - Ausblick Restaurant Languard

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Bergün - Schneesportgebiet Darlux

Bahnhof Bergün

Bahnhof Bergün

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Blick auf das Dorf und die Albulalinie

Muottas Muragl

Muottas Muragl

Corvatsch

Corvatsch

130 Kilometer in einem Zug: Die Bahnstrecke Albula/Bernina ist Kernstück des Unesco-Welterbes und gilt als eine der spektakulärsten Routen der Welt.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Die Rhätische Bahn zwischen Thusis und Poschiavo ist ein bahntechnisches Meisterwerk. Sie sei die schönste Bergstrecke der Welt, behaupten Bahnfans von der Albulastrecke zwischen Chur und St. Moritz, und schwärmen vom kühn geschwungenen Landwasserviadukt.

Doch das ist erst der Anfang: Der Bernina Express zuckelt auf seiner Weiterreise vorbei am gigantischen Morteratsch-Gletscher, klettert zahnradlos über den höchsten Bahn-Alpenpass Europas, die 2253 Meter hohe Bernina, und windet sich in verwegenen Kehren runter nach Poschiavo. Wer nach Tirano weiterreist, erlebt in Brusio eine weitere Exklusivität: einen Kehrtunnel im Freien. Die «Kleine Rote» ist das Herz des Unesco-Welterbes Albula/Bernina, zu dem auch die sie umgebende Kulturlandschaft mit ihren schmucken Dörfern, wildromantischen Landschaften und ursprünglichen Alpen gehört.

0 Kommentare

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: