Walliser Roggenbrot AOP: urchig

Evolène

Arolla

Arolla

Arolla: Tsarmine

Arolla: Tsarmine

Arolla: Hotel Kurhaus

Arolla: Hotel Kurhaus

Arolla: Hôtel Kurhaus

Arolla: Hôtel Kurhaus

Arolla: Mont-Collon

Arolla: Mont-Collon

Arolla: Pigne

Arolla: Pigne

Thyon: Snowpark Centralpark

Thyon: Snowpark Centralpark

Thyon: Les Collons

Thyon: Les Collons

Thyon: Veysonnaz, station supérieure de la télécabine

Thyon: Veysonnaz, station supérieure de la télécabine

Thyon: Dent Blanche et Matterhorn

Thyon: Dent Blanche et Matterhorn

Thyon: Les Masses

Thyon: Les Masses

Thyon: Mont-Blanc et Grande Dixence

Thyon: Mont-Blanc et Grande Dixence

Evolène: Agence Evolena Sàrl - Evolène, Village - Dent Blanche

Evolène: Agence Evolena Sàrl - Evolène, Village - Dent Blanche

Vercorin: Creux du Lavioz

Vercorin: Creux du Lavioz

Vercorin: Village - Val d'Anniviers

Vercorin: Village - Val d'Anniviers

Vercorin

Vercorin

Crêt du Midi

Crêt du Midi

Dailley: Nax

Dailley: Nax

Mase: le Trappeur

Mase: le Trappeur

Das Walliser Roggenbrot ist das einzige Brot in der Schweiz, das stolz das AOP-Label trägt – das verpflichtet:

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Nur Roggen, der im Wallis gewachsen ist, hier gemahlen und verarbeitet wurde, darf für Walliser Roggenbrot AOP verwendet werden. Am besten schmeckt das urchige Sauerteigbrot, wenn es bereits zwei bis drei Tage alt ist. Es gibt's auch mit Baumnüssen oder Dörrfrüchten.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: