Tomasee – Wo der Rhein entspringt

Oberalppass – Lai da Tuma (Tomasee) – Oberalppass

Sedrun: Blick nach Osten

Sedrun: Blick nach Osten

Milez/Rueras

Milez/Rueras

Sedrun: Via Surrein - Tujetsch - Via Gionda - Caschlè - Culmatsch - Witenalpstock

Sedrun: Via Surrein - Tujetsch - Via Gionda - Caschlè - Culmatsch - Witenalpstock

Sedrun › West: Rueras - Dieni - Milez - Cuolm Val - Crispalt Pign - Piz Cavradi - Pazolastock - Piz Badus

Sedrun › West: Rueras - Dieni - Milez - Cuolm Val - Crispalt Pign - Piz Cavradi - Pazolastock - Piz Badus

Sedrun: Cuolm Cavorgia und Surrein von

Sedrun: Cuolm Cavorgia und Surrein von

Sedrun: Oberalp - Cuolm, Bergstation Cuolm

Sedrun: Oberalp - Cuolm, Bergstation Cuolm

Sedrun: Tujetsch - Dieni - Milez - Cuolm Val - Crispalt Pign - Cavradi - Pazolastock - Piz Tuma - Piz Badus

Sedrun: Tujetsch - Dieni - Milez - Cuolm Val - Crispalt Pign - Cavradi - Pazolastock - Piz Tuma - Piz Badus

Der Tomasee wird als Quelle des Rheins angesehen. Und nur hier kann der vier Länder durchfliessende Strom noch mit einem einzigen Schritt überquert werden. Die Wanderung beginnt auf dem Oberalppass und führt zuerst fast höhenparallel über dem Tal Richtung Süden, und dann 350m hinauf zum verträumten Bergsee.

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Oberalppass
Zielort:Oberalppass
Erreichbarkeit Start:Bahn/Strasse Andermatt–Disentis
Zurück vom Zielort:dito
Technik/Schwierigkeit:mittel
Kondition:mittel
Höhendifferenz:Aufstieg 500m, Abstieg 500m
Wanderzeit:3h20
Jahreszeit:Juli bis Oktober
Hinweis:   Ein Abstecher in die familienfreundliche Maighels-Hütte verlängert die Tour um 50 Minuten (140m zusätzliche Höhendifferenz).

Beschreibung

Inmitten eines Schutzgebiets liegt auf 2345m der Tomasee, die Wiege des mächtigen Rheins. Vom Oberalppass aus führt eine gut eineinhalbstündige Wanderung auf markierten Wegen zum See, der unterhalb des Piz Badus liegt. Wiesenschaumkraut, Enzian, Alpenrosen, Margriten und weisses Wollgras säumen Weg und See. Er gehört zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung und sein Wasser hat Trinkwasserqualität.

Es lohnt sich, bis ganz hinten am See zu wandern und die Spiegelungen zu geniessen. Als Abstieg wählen wir die kleine Schlucht beim "Beginn" des Rheins.

Vom Talgrund unten sind es zusätzliche 140 Höhenmeter zur Maighels-Hütte des SAC mit Unterkunft und und immer wieder ausgezeichneten hauseigenen Kuchen.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: