Badeplausch am Untersee

Arosa

Arosa: Carmenna-Mitte

Arosa: Carmenna-Mitte

Arosa: Hörnli

Arosa: Hörnli

Arosa: Schiesshorn

Arosa: Schiesshorn

Arosa: Mittelstation

Arosa: Mittelstation

Arosa: Tschuggen

Arosa: Tschuggen

Arosa: Hörnli-Bergstation

Arosa: Hörnli-Bergstation

Arosa: Talstation Bergbahnen mit Blick Obersee - Tijerfluh

Arosa: Talstation Bergbahnen mit Blick Obersee - Tijerfluh

Arosa: Weisshorngipfel

Arosa: Weisshorngipfel

Arosa: Bergrestaurant Tschuggenhütte

Arosa: Bergrestaurant Tschuggenhütte

Was die Familien üblicherweise nur am Meer finden, gibt es in Arosa auf 1800m – einen kleinen aber feinen Sandstrand, der die ganze Familie zum Verweilen einlädt. Am Untersee durften anfänglich nur Männer baden, während die Damen bis 1920 mit dem kälteren Wasser des Obersees vorlieb nehmen mussten...

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Heute bietet das Strandbad Untersee in Arosa allen alles, was das Herz begehrt: ein beheiztes Solarplanschbecken mit Wasserspielfiguren, zwei Sprungtürmen, ein Sandstrand sowie eine Liegewiese, weiter ein Beachvolleyball-Feld, Kinderspielplatz, Tischtennis, Bocciabahn und ein gemütliches Restaurant.

Die beiden Aroser Seen sind durch Sackungen und vorhistorische Bergstürze entstanden. Bis Ende 19. Jahrhundert war der Untersee ein vollständig naturbelassenes Gewässer, wo einst auch reichlich gefischt wurde.

Tipp: Mit der Arosa All-Inclusive Card ist der Eintritt kostenlos. Und seit 1947 findet die traditionsreiche Sportstafette am Untersee statt – ein Anlass, der sehr viel Spass verspricht.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: