Moiry-Stausee

Grimentz

Grimentz - départ de la télécabine de Bendolla

Grimentz - départ de la télécabine de Bendolla

Grimentz - view over the valley of Anniviers

Grimentz - view over the valley of Anniviers

Grimentz - vieux village

Grimentz - vieux village

Grimentz

Grimentz

Sud

Sud

Scex

Scex

Der hinten im Grimentz-Tal gelegene Moiry-Stausee wurde im Jahr 1958 in Betrieb genommen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Einige beeindruckende Zahlen der Staumauer: 814’500m3 Beton, 148m hoch, 610m lang, 34m breit (am Fudament), 77 Millionen m3 Wasser und hunderte Meter Stollen im Beton wie im Fels.

Er ist zwar nicht das imposanteste Walliser Bauwerk, doch vom Weg aus, der auf den Sasseire (3254 m) hinauf führt, hat man einen ergreifenden Blick auf das türkisfarbene Wasser sowie auf den Moiry-Gletscher. Die Staumauer sowie der Gletscher können im Privatwagen oder per Postauto erreicht werden.

Um die Ursprünge sowie den Betrieb der Moiry Staumauer zu verstehen sind im Sommer Führungen möglich.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: