Staubbachfall – freifallende Wasser zerstieben

Lauterbrunnen

Lauterbrunnental mit Blick auf den Staubbachfall, Berner Oberland

Lauterbrunnental mit Blick auf den Staubbachfall, Berner Oberland

Lauterbunnen

Lauterbunnen

Schilthorn

Schilthorn

Der Staubbachfall ist mit fast 300 Metern Fallhöhe der zweithöchste Wasserfall der Schweiz. Im Sommer wirbeln warme Winde das Wasser durcheinander, so dass es in alle Richtungen stiebt. Diese Wasserstaubfontänen gaben Bach und Wasserfall seinen Namen.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Schon früh pilgerten Romantiker und Naturliebhaber zum Staubbachfall bei Lauterbrunnen, der einer der höchsten freifallenden Wasserfälle Europas ist. Der Dichter Johann Wolfgang von Goethe soll von ihm zu seinem Gedicht "Gesang der Geister über den Wassern" inspiriert worden sein.

Der Staubbachfall ist einer der 72 Wasserfälle des Lauterbrunnentals und liegt in nächster Nähe zu weiteren Wasserschauspielen wie den in den Fels eingeschnittenen Trümmelbachfällen. Im Sommer sind diese über einen schmalen Weg und eine Felsengalerie zugänglich. Informationstafeln liefern historische und wissenschaftliche Hintergrundinformationen zu den Naturphänomenen.

1 Kommentare

  • 1
    Ingrid Reitknecht

    Ein bezauberndes Fleckchen Erde.

    Donnerstag, 31.05.2012 19:16

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: