Weg der Schweiz – Eidgenossenschaft erwandern

Brunnen / Urnersee

Der Weg der Schweiz führt zu geschichtlichen Stationen der Eidgenossenschaft. Er ist in Etappen aufgeteilt, die teilweise rollstuhlgängig sowie per Schiff oder Bahn erreichbar sind und an deren Ende zum Teil übernachtet werden kann.

Detailkarte einblenden

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Beschreibung

Zum 700-Jahr-Jubiläum der Eidgenossenschaft (1291–1991) entstand der 35 Kilometer lange Weg der Schweiz als Gemeinschaftswerk aller Kantone. Er beginnt auf dem Rütli, der Geburtsstätte der Eidgenossenschaft, führt rund um den Urnersee und endet in Brunnen auf dem Platz der Auslandschweizer.

Der Themenwanderweg ist gut ausgebaut und verbindet Sehenswürdigkeiten wie den Schillerstein, die Wallfahrtskapelle Maria Sonnenberg, die Schlösschen "Beroldingen" und "A Pro", die Tellskapelle sowie die alte Axenstrasse. Der vielseitige Weg der Schweiz: eine Seelandschaft in der Urschweiz mit historischen und religiösen Stätten.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

2 Kommentare

  • 1
    Carla Truttmann

    Es gibt eine ganz neue Webseite vom Weg der Schweiz, mit vielen wichtigen Informationen und schönen Bildern. Es lohnt sich, mal reinzuschauen! www.weg-der-schweiz.ch

    Freitag, 01.06.2012 11:31

  • 2
    Hansueli Scheidegger

    Die PS Wandergrupper Bremgarten und Umgebung ist am Donnerstag, 28. Juni 2012 exakt auf der schönsten Etappe, auf dem "Weg der Schweiz" , d.h. von Bauen - nach Flüelen zu Fusse unterwegs. Geführte Wanderung mit professioneller Erklärung unterwegs. Retour von Flüelen ab 16:00 Uhr bis Brunnen mit dem Dampfschiff. Anmeldungen und Infos unter +41 56 633 36 59.

    Donnerstag, 31.05.2012 18:37

Diesen Artikel kommentieren

Felder mit einem * erfordern Ihre Eingabe.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: