Jaunbachschlucht

Charmey – Lac de Montsalvens – Broc – Gruyères

Gruyères: Lac de Gruyère

Gruyères: Lac de Gruyère

Epagny: Swisshelicopter - Gruyère

Epagny: Swisshelicopter - Gruyère

Epagny: aerodrome-gruyere sud

Epagny: aerodrome-gruyere sud

Epagny: aérodrome gruyère nord

Epagny: aérodrome gruyère nord

Wanderung entlang dem See von Montsalvans und durch die Schlucht des Jaunbachs. Queeren der Saane-Ebene und auf mystischen Wegen hinauf zum von weither erkennbaren Schloss von Greyerz (Gruyères). Überall lockt die Versuchung: Himmlische Schokolade gibts im Maison Cailler in Broc, legendären Käse in Gruyères (Pringy).

Inhalte teilen

Vielen Dank für Ihre Bewertung

Technische Angaben

Startort:Charmey
Zielort:Schloss Gruyères
Erreichbarkeit Start:Auto ab Broc (Bulle); Bus ab Bulle oder Boltigen
Zurück vom Zielort:Auto nach Bulle/Fribourg oder Richtung Pays d'Enhaut / Gstaad; Bahn ab Pringy (Gruyères) nach Bulle oder Montbovon
Technik/Schwierigkeit:leicht
Kondition:mittel
Höhendifferenz:Aufsteig
Wanderzeit:3h10
Jahreszeit:März bis November
Hinweis: Unten am Schlosshügel, in Pringy, lädt das "Maison du Gruyère" zu einem Rundgang durch die Käseproduktion sowie zu einem Kennenlernen von Geruch und Geschmack.

Beschreibung

Zu Beginn folgt der Wanderweg dem Lac de Montsalvens, die Hängebrücke schwingt sich über eine fjordähnliche Bucht, bevor er nach dessen Staumauer von der spektakulären Jaunbachschlucht verschluckt und zum eigentlichen Ereignis wird. Holzstege, Tunnels und Felsengalerien, Wasserfällchen und glattgeschliffene Felsen machen diesen abenteuerlichen Abschnitt zur familienfreundlichen Exkursion.

In Broc ist die Traditionsfirma Cailler zu Hause, die im Besucherzentrum ihre Gäste unter dem Motto "pur chocolat – pur émotion" in die Welt der Schokolade entführt. Der Rundgang dauert zwanzig Minuten und endet dort, wo alles beginnt: in der Produktion.

Schon von weitem ist dann das mittelalterliche Städtchen mit seinem imposanten Schloss aus dem 13. Jahrhundert zu sehen. Vorbei an der Pilgerkapelle "Notre-Dame des Marches" aus dem Jahr 1636 gehts zur Holzbrücke "Le Pont qui branle" und hinauf zur Altstadt und zum berühmten Schloss von Gruyères.

Karte der Tour

3D Wanderkarte GPX-Koordinaten runterladen KMZ runterladen (GoogleEarth)

Höhenprofil

Höhenprofil

Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Wählen Sie eine andere Ansicht
für Ihre Ergebnisse: